18.05.2016, 15:44 Uhr

220 Plätze auf dem Stockerl

Botschafter der Stadt: Zu den Leistungsträgern gehören auch die Orientierungsläufer. (Foto: KK)

Die Stadtgemeinde Fürstenfeld würdigte die erfolgreichsten Sportler des Jahres 2015 für ihre Leistungen.

Bei einem Festakt in der Stadthalle anlässlich der Ehrung der erfolgreichsten Fürstenfelder Sportler des Vorjahres begrüßte der Obmann des Sportausschusses, Vizebürgermeister Gerhard Jedliczka, zahlreiche Sportler, deren Angehörige, Freunde und viele Funktionäre. Gemeinsam mit Bürgermeister Werner Gutzwar, Stadtrat Christian Sommerbauer sowie den Gemeinderäten Gaby Schandor und Harald Peindl wurden die Athleten gewürdigt und gefeiert.

Von den 45 Fürstenfelder Sportvereinen erreichten 15 Vereine mit insgesamt 150 Sportlern Medaillenränge bei Welt-, Europa-, Staats- oder Landesmeisterschaften. In Summe streiften die Athleten insgesamt 220 Medaillen ein. Über Stockerlplätze ihrer Sportler freuten sich Alpenverein, BSC-Basketballclub, BSV-Bogenschützen, FSK-Fußballklub, Hundesportverein, Karate Übersbach, Karate Volksbank Fürstenfeld, Orientierungslauf, Radsportverein „S’Radleck“, Schach-Club, Tennis-Club, Triathlon und Triathlon „be-active“, Turnverein - Sektion Leichtathletik und Volleyballclub.

Weltmeister

Den Weltmeisterschaftstitel holte sich der junge Orientierungsläufer Leo Holper bei der ISF-Weltmeisterschaft in Antalya. Karatek Und Christa Triebl vom Turnverein – Sektion Leichtathletik – sammelte bei den Steirischen Meisterschaften acht Mal Gold, fünf Mal Silber und zwei Mal Bronze.
Besonders stolz ist man auch auf den Fußball-Nachwuchs. Die jungen und ambitionierten Talente der U11 und U13 des FSK-Fürstenfelder Sportklub holten sich 2015 den steirischen Meistertitel in ihrer Klasse.

Bürgermeister Werner Gutzwar würdigte die „ausgezeichnete sportliche Leistungsbilanz“ und dankte den Vereinsfunktionären für ihr Engagement und die großartige Jugendarbeit in Fürstenfeld. Der besondere Dank galt auch den Sponsoren: „Ohne diese finanzielle Unterstützung wäre Vieles nicht möglich!“
Die Stadt Fürstenfeld selbst förderte die Sportvereine im Jahr 2015 mit rund 307.000 Euro. Die stattliche Summe setzt sich aus 113.000 Euro Förderung durch die Stadtgemeinde, 36.000 Euro Förderung durch die Stadtwerke Fürstenfeld und 158.000 Euro an nicht verrechneten Saalmieten zusammen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.