06.06.2016, 12:32 Uhr

Frieszl siegte in Greinbach

Erwin Frieszl jun. ließ in Greinbach die Konkurrenz mit einem genialen Schachzug hinter sich. (Foto: Peter Sulcik)

Der Rohrbacher Rally Crosser Erwin Frieszl jun. zeigte beim Rally Cross Zonen EM-Lauf in Greinbach der Konkurrenz den Auspuff.

In den Zeittrainings markierte Erwin Frieszl jun. sowohl in der Klasse der Super Touring Cars bis 1600 ccm als auch in der Klasse bis 2000 ccm vor Roman Castoral (CZ) die Bestzeit. In den Vorläufen wurde er nach nicht optimalem Start von Konkurrenten aufgehalten und landete jeweils am zweiten Paltz. Das Semifinale entschied Frieszl für sich und stand im Finale ganz vorne.
Genialer Schachzug
Im Finale musste er Castoral beim Start mit seinem deutlich stärkeren Auto vorbei lassen. "Ich fuhr gleich in der zweiten Runde in die Joker-Runde, das ist eine etwas längere Runde. Dadurch hatte ich für vier Runden freie Fahrt und konnte an der Konkurrenz vorbei ziehen, als diese ihre Joker-Runde absolvierte", schilderte Frieszl seinen entscheidenden Schachzug, mit dem er die Konkurrenz in der Klasse der Touring Cars bis 1.600 ccm gewann. Seriensieger Roman Castoral konnte das Rennen aufgrund eines Motorschadens nicht beenden, dadurch siegte Frieszl gleichzeitig auch in der Klasse bis 2.000 ccm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.