18.04.2016, 08:03 Uhr

FSK mit schlechter Chancenauswertung

Mario Giermair (li) erzielte den Treffer für den FSK. (Foto: KK)

Nach dem 1:1 gegen Heiligenkreuz trauert man beim Fürstenfelder Sportklub einem Sieg nach.

Das Spiel lief von Beginn an wie auf einer schiefen Ebene auf das Heiligenkreuzer Tor zu. Das, obwohl die Hausherren ohne die Verletzten Grassmugg, Wruntschko, Brandner und Siemmeister auskommen mussten. Auch Ratschnig musste nach 35 Minuten wegen einer Leistenverletzung ersetzt werden. Die Gäste spielten 90 Minuten keine Torchance heraus. Der FSK ging nach einem Corner von Jedlizcka, der von Glaser verlängert wurde, durch Giermair in Führung. Heiligenkreuz glich durch einen Elfer von Mohsenzada, der von FSK Keeper Stocker zuvor eigentlich unnötig zu Fall gebracht wurde, aus. "In Summe war es ein guter Auftritt meiner Mannschaft. Leider haben wir aus zahlreichen Möglichkeiten kein Kapital geschlagen. Für uns sind es daher zwei verlorene Punkte", sagte Trainer Christian Waldl. Nun geht es am Freitag, 22. April, um 19 Uhr auswärts gegen die beste Frühjahrsmannschaft Bad Gleichenberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.