02.10.2016, 08:56 Uhr

Hartberg ringt DSC nieder

Philipp Lembäcker (r.) erzielte mit seiner ersten ballberührung den TSV Siegestreffer. (Foto: KK)

Der TSV Prolactal Hartberg rückte auf Tabellenplatz drei vor.

Das war nichts für schwache Nerven, denn der TSV Prolactal Hartberg holte in Deutschlandsberg zweimal einen Rückstand auf und ging am Ende als 4:3 Sieger vom Platz. Nach der Führung für Deutschlandsberg (4.) durch Christian Dengg erzielte Dario Tadic nach Maßflanke von Christoph Kröpfl per Kopf den Ausgleich (27.). Danach war Hartberg am Drücker, konnte diese Überlegenheit aber nicht nützen und Ante Kordic erzielte noch vor der Pause aus einem Konter die neuerliche Führung der Weststeirer (36.). Kurz nach Seitenwechsel verwertete Zink einen Stanglpass zum Ausgleich für Hartberg (49.). wenig später war es wieder Zink, der einen DSC-Abwehrfehler zur Hartberg Führung nützen konnte (55.). Die Hausherren kamen durch einen fragwürdigen Elfer zum Ausgleich (64.), ehe der soeben eingewechselte Philipp Lembäcker mit seiner ersten Ballberührung nach einem pefekten Konter ein Zuspiel von Tadic zum Siegestreffer für die Oststeirer eindrücken konnte (75.). "Es war das erwartet schwere Spiel. Kompliment an die gesamte Mannschaft, sie hat alles gegeben und wurde dafür belohnt", freute sich Sektionsleiter Erich Korherr. Das nächste Heimspiel von TSV Prolactal Hartberg gegen die Sturm Amateure musste wegen des Einsatzes einiger Sturm Akteure im Nachwuchsnationalteam von Freitag, 7. Oktober, auf Dienstag, 11. Oktober, um 19 Uhr verschoben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.