08.07.2016, 09:19 Uhr

Ilz setzt auf die Jugend

Manuel Gratzer, Meli Tepegöz, Elias Gauper, Felix Jörger und Philipp Tschandl, die jungen Hoffnungsträger des Ilzer SV. (Foto: KK)

Beim Ilzer Sv möchte man mit der eigenen Jugend auf längere Sicht zum Erfolg kommen.

Der Oberliga Süd Ost Verein SV Ilz wird in der neuen Saison schwerpunktmäßig auf den eigenen Nachwuchs setzen. Obwohl mit Patrick Maier, der zu Nestelbach in die Gebietsliga wechselte, sowie Marco Puklin, der nach Slowenien heim kehrte, und Mateji Dumbovic, der in der kommenende Saison für Stuben in der burgenländischen Landesliga stürmen wird, drei absolute Leistungsträger den Verein verlassen haben, hat man dafür nicht großartig nachgerüstet. Der einzig prominente Zugang ist Goalgetter Marco Klamminger, den man vom Landesligameister Gleisdorf geholt hat. Mit Felix Jörger, Meli Tepegöz, Manuel Gratzer und Philipp Tschandl rücken drei 17-jährige in den Kader der Kampfmannschaft nach. Dazu kommt mit dem Mittelfeldspieler Elias Gauper ein weiterer Nachwuchsmann, der nach Gleisdiorf verliehen war und nun nach Ilz zurück kehrte. "Wir wollen um Routiniers Torhüter Christian Eder, Andreas Pöttler, Mario Bauer und Martin Kaindl, der die Mannschaft als Kapitän auch in der kommenden Saison aufs Feld führen wird, eine junge Mannschaft aufbauen, die um einen Platz im vorderen Tabellendrittel mitspielen soll", erklärte Ilz Sektionsleiter Karl-Heinz Salchinger. Der Ilzer testet am kommenden Freitag, 15. Juli, um 19 Uhr in Lebring gegen den dortigen Landesligaverein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.