22.06.2016, 11:41 Uhr

Im Laufschritt durch die ganze Stadt

Ein Fest für den Laufsport: Klaus Moretti gab das Startkommando auch für eine Vielzahl jungen Sportlern. (Foto: KK)

Zum 4. Mal ging der Fürstenfelder Brunnenlauf über die Bühne. Rund 450 Teilnehmer zeigten starke Leistungen.

Auf dem Hauptplatz in Fürstenfeld fand sich ein Teilnehmerfeld mit rund 450 heimischen Läufern und Athleten aus den Nachbarländern ein, um beim 4. Brunnenlauf an den Start zu gehen. Beim 4. großen Event des Thermenland-Laufcups 2016, das von Gerald Zettl und seinem Team perfekt organisiert worden war, wurde in 6 Bewerben, die noch in Altersgruppen, Mannschaften und Staffelläufen unterteilt waren, unter Beweis gestellt, dass die Stadt unter dem Motto "Fürstenfeld bewegt" zunehmend sportlich mobil macht. Zahlreiche Teilnehmer aus der Region durften sich über Siege in ihren Disziplinen freuen.

Den 5 Kilometer-Volkslauf gewann Michael Siemeister in einer Zeit von 16 Minuten und 6 Sekunden vor Christian Gremsl von der LG Apfelland. Bei den Damen war Olivia Zach vom TSV Hartberg unbezwingbar, Edina Wodi landete auf Rang 2 vor Christina Wilfinger vom Fürstenfelder Verein "dertriathlon.com". Beim Hauptlauf über 10 Kilometer lief Margarethe Schieder in der Kategorie W50 als erste über die Ziellinie. Orientierungslauf-Schülerweltmeister Leo Holper gewann den Hauptlauf der Junioren, in der Klasse M20 hatte der in Großwilfersdorf lebende Abdullah Al Jaoud vor Andreas Almer vom MSC Rogner Bad Blumau die Nase vorne. Dessen Klubkollegen Hannes Kranixfeld und Klaus Peindl erliefen sich die beiden obersten Podestränge. Die Mannschaftswertung bei den Herren gewann ebenfalls das Team des MSC Rogner Bad Blumau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.