26.03.2016, 08:27 Uhr

Lafnitz im Steirercupeinsatz

Trainer Feldhofer peilt einen Sieg in Allerheiligen an. (Foto: KK)

Am Ostermontag gastiert der SV Licht Loidl Lafnitz im Steirercup um 14 Uhr in Allerheiligen.

Nach dem hart erkämpften 2:1 Sieg im Koralmstadion gegen die WAC Amateure muss der SV Licht Loidl Lafnitz am Ostermontag im Steirercup nach Allerheiligen.
Da treffen zwei Teams aufeinander, die gut ins Frühjahr gestartet sind. Beim 2:2 in der ersten Frühjahrsrunde in Lafnitz, sah man, dass beide Teams etwa auf Augenhöhe sind und auch beim jetzigen Aufeinandertreffen in Allerheiligen jeder Ausgang möglich ist.
Unterstützung der Fans
Auf Seiten von Lafnitz hofft man natürlich auf die Unterstützung der Fans. Man hofft, dass viele den vermutlich schönen Ostermontag zu einem Ausflug in die Südsteiermark nützen und mit einem Matchbesuch in Allerheiligen verbinden. "Wir sind natürlich bestrebt, im Steirercup eine Runde weiter zu kommen. Einige sind angeschlagen, da müssen wir schauen, wer für einen Einsatz bereit ist. Auf Grund unseres guten Kaders werden wir aber mit einer starken Mannschaft einlaufen", sagt Trainer Ferdl Feldhofer. Martin Rodler, der auch in Wolfsberg nicht eingesetzt wurde, ist noch immer nicht hundertprozentig fit und wird auch diesmal pausieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.