09.03.2016, 08:00 Uhr

Murtal Lions erzwangen Entscheidungsspiel

Felix Gmoser fiebert der Entscheidung am Sonntag, 13. März, in Weiz entgegen. (Foto: pressfoto.at)
Mit einem 5:2 Sieg der Zeltweger über Hartberg steht es in der Finalserie der Eishockey-Landesliga 2:2. Der HCH musste sich nach zwei Siegen gleich zwei Mal hintereinander geschlagen geben. Im nächsten Spiel fällt die Entscheidung über den Titel.
Hartberg startete gut und schnell in das Spiel. Sichtlich genervt von der Niederlage am Sonntag spielten die HCH-Cracks körperbetont und siegeswillig. Dies wurde nach fünf Minuten durch ein Tor von Gschiel M. belohnt. Doch dann kamen die Murtal Lions immer mehr ins Spiel und schnürten dem HCH die Luft ab. Tor um Tor konnte erzielt werden. Auch ein Powerplay-Tor von Spielertrainer Hofmaier konnte den Sieg der Zeltweger nicht mehr verhindern. Das Empty-Net Goal der Zeltweger war dann nur mehr ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Nun wird es zu einem Szenario für die Hartberger kommen, das sich nach der glorreichen Saison und nach den ersten beiden Spielen im Finale niemand erwartet hat. Es läuft auf ein alles entscheidendes Spiel hinaus. Nach diesem Spiel wird der Meister der Landesliga feststehen. Das Spiel findet am Sonntag, 13. März um 19 Uhr in der Eishalle Weiz statt. Für Spannung wird gesorgt sein.
Murtal Lions : TSV HC Volksbank Hartberg 5:2
Tore HCH: Gschiel M., Hofmaier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.