08.08.2016, 07:48 Uhr

Pöllau zahlte Lehrgeld

Der tolle Einsatz von Emeka Israel (am Boden) blieb gegen Leoben unbelohnt. (Foto: KK)
Obwohl der TSV Pöllau gut mit hielt und zu vier guten Möglichkeiten kam, ging der Landesliga-Aufsteiger gegen Leoben zuhause mit 0:5 unter. "Wir haben unsere guten Möglichkeiten nicht genutzt. Als wir nach der Pause alles riskierten, wurden wir ausgekontert und zahlten Lehrgeld", sagte Trainer Christian Herbst. Das sollte im Auswärtsmatch gegen Heiligenkreuz am Freitag, 12. August, nicht passieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.