28.07.2016, 13:40 Uhr

Den Wirtschaftsstandort stärken

Bgm. Marcus Martschitsch, Andreas Prirkheim, Landesobmann LAbg. Lukas Schnitzer und Generalsekretär Stefan Schnöll (v.r.).

JVP initiiert die Standortinitiative „Mein Land. Meine Chance.“

Unter dem Motto „Mein Land. Meine Chance.“ beschäftigt sich die Junge ÖVP in diesem Sommer damit, wie man den Wirtschaftsstandort Österreich attraktiver gestalten kann. Im Rahmen dieser Standortinitiative besuchen JVP-Generalsekretär Stefan Schnöll und Landesobmann LAbg. Lukas Schnitzer auch Betriebe in der Steiermark. Ziel: „Ein Ende des Regulierungswahns, der Abbau bürokratischer Hürden und mehr Freiräume für Unternehmer“, so Schnitzer.

Brillen von „Andy Wolf“

Erster Stopp der Tour war bei „Andy Wolf“ in Hartberg. Das innovative Unternehmen hat sich auf die Produktion hochwertiger Brillenfassungen spezialisiert, die weltweit vertrieben werden. Zu prominenten Andy Wolf-Kunden zählen unter anderen Lady Gaga und George Clooney. Das Unternehmen mit Sitz am Ökopark beschäftigt in den Bereichen Verwaltung, Design, Vertrieb und Marketing rund 30 Mitarbeiter, produziert werden die Brillenfassungen bei Eyewear Solutions in Hartberg, hier finden weitere 50 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz. Und Andreas Pirkheim, einer der Geschäftsführer von Andy Wolf hatte bei der Führung durch das Unternehmen Erfreuliches zu berichten. Aufgrund der erfolgreichen Entwicklung wird die Betriebsfläche am Ökopark deutlich vergrößert, die Arbeiten dafür beginnen bereits im Jänner. „Damit verbunden ist natürlich auch eine Aufstockung der Mitarbeiter“, so Pirkheim. Eine Botschaft, die auch der neue Bürgermeister Marcus Martschitsch mit Freude vernahm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.