19.09.2016, 12:00 Uhr

Fitnessstudio für die Wirtschaft

Karriereleiter mit Schirm: Andreas Halwachs, Petra Brandweiner-Schrott, Florian Ferl, Herbert Spitzer, Heinz Vogel (v.l.).

Das WIFI bietet in der Region ein umfassendes Bildungsprogramm.

Unter dem Motto „Wir bringen die Region Hartberg-Fürstenfeld auf WIFI-Kurs“ präsentierten WK-Regionalstellenobmann Herbert Spitzer, Stv. Petra Brandweiner-Schrott, Regionalstellenleiter Florian Ferl und Heinz Vogel vom WIFI-Bildungsmanagement das Programm für das Jahr 2016/17.
Das Programm vor Ort umfasst 20 Kurse und reicht vom klassischen Unternehmertrainig über Buchhaltung und Personalverrechnung bis zu einer Hygieneschulung und Allergenkennzeichnung für die Gastronomie.

Schnell und zielorientiert

„Bildung“ ist neben „Interessenvertretung“ und „Service“ eine der drei Säulen der Wirtschaftskammer. „Wissen ist der Treibstoff für eine florierende Wirtschaft. Kursteilnehmer müssen nicht immer den Weg auf Graz auf sich nehmen, sondern können das umfangreiche Programm in der Region nutzen“, so Herbert Spitzer. Für Petra Brandweiner-Schrott liegen die entscheidenden Vorteile darin, dass die Kurs nicht nur auf die aktuellen Anforderungen der Wirtschaft, sondern auch auf regionale Gegebenheiten angepasst werden können. Die Leistungen des WIFI können sowohl von Arbeitgebern, als auch von Arbeitnehmern in Anspruch genommen werden. „Dadurch wird wiederum die Wirtschaft gefördert, da gut ausgebildete Arbeitnehmer entscheidend zum Erfolg eines Unternehmens beitragen“, weiß Andreas Halwachs, Junior-Chef der Firma Stahlbau Grabner in Hartberg und selbst Absolvent des „Unternehmertrainings“.
Anmeldungen und nähere Informationen: WIFI-WKO Hartberg, Roseggergasse 1, 8230 Hartberg, Tel.: 0316/601-93000; E-Mail: hartberg-fuerstenfeld@wkstmk.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.