22.04.2016, 11:14 Uhr

Greinbach steht auf „Goldenem Boden“

Herbert Spitzer und Raphaela Kraml überreichten den „Goldenen Boden“ an Bgm. Siegbert Handler und Vzbgm. Josef Berghofer.

Die offizielle Zertifizierung der Wirtschaftskammer Steiermark wurde bis Ende 2017 verlängert.

Vor rund zwei Jahren wurde die Gemeinde Greinbach für ihr Engagement in Sachen Wirtschaft von der Wirtschaftskammer Steiermark mit dem Gütesiegel „Goldener Boden“ zertifiziert. Das bedeutete für Bgm. Siegbert Handler und seine Kollegen aber nicht, die Hände zufrieden in den Schoß zu legen, sondern zusätzliche Motivation. Und so wurde auf Hochtouren an der wirtschaftlichen Entwicklung weitergearbeitet. Grund genug für die Wirtschaftskammer Steiermark, die Zertifizierung „Goldener Boden“ bis Ende 2017 zu verlängern. Offiziell überreicht wurde die Urkunde von WK-Regionalstellenobmann Herbert Spitzer und Referentin Raphaela Kraml.
„Wir haben in unserer Gemeinde derzeit mehr als 110 Gewerbetreibende mit insgesamt rund 400 Arbeitsplätzen. Etwa 25 Hektar an Gewerbeflächen sind bisher verbaut worden, weitere gewidmete und voll aufgeschlossene Grundstücke im Ausmaß von mehr als 10 Hektar stehen jederzeit zur Verfügung“, so Bgm. Handler, Motor hinter der erfolgreichen Entwicklung. Allein im Gewerbegebiet entstanden in den letzten 15 Jahren rund 30 Betriebe, mehrere weitere sind derzeit im Bau.

Wirtschafts-Pilotprojekt

Mit Unterstützung von EU, Land Steiermark und der Wirtschaftskammer Steiermark wurde in Greinbach ein Wirtschafts-Pilotprojekt durchgeführt. Es ist das erste seiner Art in Österreich. Ziel des Projekts ist es, Betrieben die Ansiedlung zu erleichtern, indem bürokratische Hürden schon vorweg aus dem Weg geräumt werden. Das geschieht mittels Vorstudien, in denen maximale Emissionswerte in den Bereichen Luft und Lärm ermittelt werden und von interessierten Betrieben bei der Gemeinde erfragt werden können. „So wissen Unternehmer gleich, welche Gründe für sie in Frage kommen“, erklärt Bürgermeister Handler. Investitionswillige Betriebe ersparen sich dadurch die oft langwierigen Gutachten, die Kosten in der Vorlaufphase und erhalten Rechtssicherheit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.