22.04.2016, 13:25 Uhr

Hartl ist Vorreiter in Sachen Wirtschaftskompetenz

Herbert Spitzer und Raphaela Kraml überreichten Bgm. Hermann Grassl und Vzbgm. Josef Radl den „Goldenen Boden“.

Die Wirtschaftskammer Steiermark verlängerte das Zertifikat „Goldener Boden“ bis Ende 2017.

Vor rund zwei Jahren wurde die Gemeinde Hartl für ihr Engagement in Sachen Wirtschaft von der Wirtschaftskammer Steiermark mit dem Gütesiegel „Goldener Boden“ zertifiziert. Für Bgm. Hermann Grassl und seine Kollegen im Gemeinderat die passende Motivation mit voller Kraft für die mittlerweile mit Großhart und Tiefenbach fusionierte Gemeinde weiterzuarbeiten. Lohn für die Mühe: Die Zertifizierung „Goldener Boden“ wurde bis Ende 2017 verlängert. Offiziell überreicht wurde die Urkunde von WK-Regionalstellenobmann Herbert Spitzer und Referentin Raphaela Kraml.
In der Gemeinde sind 115 Gewerbetreibende aus den verschiedensten Branchen aktiv. Im Jahr 2014 wurden 13 Betriebe gegründet, im Jahr 2015 waren es 19 Unternehmen, die sich in Hartl ansiedelten. Insgesamt finden in den Hartler Wirtschaftsbetrieben rund 550 Menschen Beschäftigung. Voll aufgeschlossene Gewerbegrundstücke, kompetente Beratung und rasche Bauverfahren. Das sind nur einige von vielen Vorteilen, welche die Gemeinde Hartl zu einem florierenden Wirtschaftsstandort machen. "Wir sind sehr darum bemüht, die Unternehmen in vielfältiger Weise zu unterstützen, von der Planung bis hin zur Abwicklung der behördlichen Verfahren", kennt Bgm. Hermann Grassl das Geheimnis des Erfolges.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.