19.07.2016, 00:20 Uhr

Neue Stocksport- und Veranstaltungshalle in Puchegg

Die neue Stocksporthalle in Puchegg kann durch Abdecken des Bodens mit PVC-Rollen rasch für diverse Veranstaltungen verwendet werden
Im Herbst 2013 trat der ESV Puchegg an die damalige Gemeinde Puchegg mit der Bitte heran, einen Stocksport- und Veranstaltungshalle in Puchegg zu errichten. ESV-Obmann Franz Haas wurde nach einstimmigem Gemeinderatsbeschluss, diesem Wunsch gerecht zu werden, beauftragt, mit den Planungsarbeiten zu beginnen und alle Ansuchen an das Land Steiermark zu stellen.
Der ESV Puchegg erklärte sich bereit, die Baukosten durch Eigenleistungen zu reduzieren.
Im Frühjahr 2015 war es dann soweit, dass man mit dem Bau der Halle beginnen konnte. Auf einem Teil der bereits bestehenden Asphaltbahnen oberhalb des Bauhofes wurde die neue Halle errichtet. Von den vorhandenen sieben Stockbahnen wurden drei für die neue Halle verwendet. Die vier verbliebenen Bahnen wurden neu asphaltiert. Eine neue Beleuchtungsanlage wurde installiert, da die vier Bahnen im Freien im Winter auch zum Eislaufen genützt werden. Dem ESV war es dabei sehr wichtig, dass beim Bau vor allem nur einheimische Firmen zum Zug kamen.
Die ca. 390 m2 große Halle wurde nach den Plänen von Ing. Bernhard Reichenbäck in Stahlbaukonstruktion errichtet. Die Dachkonstruktion wurde mit Leimbindern ausgeführt. Etwa 390 m2 Dachfläche und 360 m2 Wandfläche wurden mit 4 cm Paneelen verkleidet.
Der Boden der Halle wurde mit speziellen Pflastersteinen für den Stocksport ausgelegt. 282 m2 wurden mit grauen und die 108 m2 Zielfelder mit roten Steinen ausgelegt.
Die neue Halle ist auch behindertengerecht erreichbar und mit WC und Sanitäranlagen für Rollstuhlfahrer ausgestattet. Bei diversen Veranstaltungen können bis zu 360 Personen Platz finden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.