17.03.2016, 12:12 Uhr

Neuer Küchenchef in der Heiltherme Bad Waltersdorf

Gesunde Küche in der Heiltherme Bad Waltersdorf. (Foto: Heiltherme Bad Waltersdorf)

Peter Jungbauer wird die TSM®-Gesundheitsküche weiter ausbauen.

Der gebürtige Obersteirer (40) war unter anderem im 3 Hauben-Restaurant des Hotels Hanner in Mayerling tätig (Auszeichnung als „Koch des Jahres“), hat auf dem Kreuzfahrtschiff Aida die À la carte-Restaurants „Rossini“ aufgebaut, Erfahrungen in Spanien und Portugal gesammelt und zuletzt die Küche im Falkensteiner 5* Balance Resort Stegersbach geleitet.

Regionaler Genuss

In seiner neuen Funktion als Küchenchef im Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf ist für Peter Jungbauer Regionalität Trumpf. „Die regionale Herkunft zählt für mich mehr als Bio-Qualität und in der Oststeiermark hat man das große Glück, dass man Top-Produkte direkt aus der Nachbarschaft beziehen kann“, sagt der Spitzenkoch, der die TSM®-Gesundheitsküche weiter ausbauen wird. TSM® steht für „Traditionell Steirische Medizin®“, eine Innovation der Heiltherme Bad Waltersdorf im Gesundheitsbereich, aber auch in der Kulinarik. Zentral sind dabei die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Produzenten, die Qualitätssteigerung und der gesunde Genuss.

Saisonale Gerichte

Die Forelle kommt vom Kulmer in der Haslau, das Kürbiskernöl von der Ölmühle Fandler in Pöllau, der Frischkäse von der Hofmolkerei Thaller in Bad Waltersdorf und der Salat vom Dachriegelhof in Bad Blumau – im Winter der Chinakohl, im Frühling der Rucola und im Sommer der Kopfsalat. Neben der Regionalität wird in der TSM®-Gesundheitsküche auch die Saisonalität groß geschrieben. Für Jungbauer steht außer Frage: „Je frischer ein Lebensmittel ist, desto mehr gesunde Inhaltsstoffe enthält es und außerdem schmeckt es einfach besser.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.