16.08.2016, 11:15 Uhr

Regionalität wird immer wichtiger

AMA-Gastrosiegel: Maria und Manfred Pailer setzen in der "Grünen Au" aus Produkte aus der Region. (Foto: fotospass.at)

Das AMA-Gastrosiegel bestätigt Gästen in heimischen Gaststätten die Verwendung regionaler Produkte.

Du bist, was du isst. In den heimischen Küchen werden verstärkt Lebensmittel verkocht und "verbraten", die auch bei uns gewachsen sind beziehungsweise gezüchtet wurden. Auch heimische Restaurants und Gasthäuser setzen zunehmend auf Regionalität.

Regionalität und Frische

Den derzeit einzigen Anhaltspunkt über die in österreichischen Gaststätten verarbeitenden Lebensmittel liefert das AMA-Gastrosiegel, das die Verwendung von heimischen Produkten bestätigt. Dieses Siegel steht für Regionalität und frische Zubereitung. Österreichweit tragen 1.300 Betriebe diese Auszeichung, knapp 140 davon finden sich in der Steiermark, 20 im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld (siehe Randspalte). Darüber hinaus haben aber auch schon viele andere Restaurants die Zeichen der Zeit erkannt – sozusagen ihre (Speise)-Karten auf den Tisch gelegt – und kennzeichnen die Herkunft ihrer Gerichte.

Von Gästen geschätzt

Einer der Träger des AMA-Gastrosiegels ist das Hotel-Restaurant „Grüne Au“ im Naturpark Pöllauer Tal. „Unsere Produkte stammen so weit wie möglich aus der eigenen Landwirtschaft, alles was wir selbst nicht produzieren, beziehen wir aus der näheren Umgebung mit dem Schwerpunkt Pöllauer Tal“, so Hans-Jürgen Pailer, der auf den persönlichen Kontakt mit den Lieferanten größten Wert legt. „Dadurch lässt sich den Gästen die Wertigkeit der Produkte und die Philosophie der Produzenten viel besser vermitteln. Der Regionalität wird in der „Grünen Au“ künftig noch mehr Platz eingeräumt; im Rahmen des derzeitigen Zu- und Umbaus wird in der Hotellobby ein eigener Bauernladen mit Produkten aus der Region eingerichtet.

INFOBOX:
Für das AMA-Gastrosiegel qualifizieren sich Wirte, Restaurants und Hotels, wenn sie die Herkunft der landwirtschaftlichen Rohstoffe auf ihrer Speisekarte angeben. Sie verpflichten sich zur frischen Zubereitung und lassen sich von unabhängigen Stellen kontrollieren.

Ausgezeichnete Betriebe im Bezirk

Landgasthof Riegerbauer, St. Johann bei Herberstein; Berggasthof König, Pöllauberg; Gasthaus Heschl, Pöllau; Gasthof Jagawirt Fam. Goger, Pöllauberg; Hotel-Restaurant Grüne Au, Winzendorf; Gasthof "Zur Lebning Au", Hartberg-Maria Lebing; Mein Hotel Fast, Wenigzell; Narnhoferwirt, St. Jakob am Walde; Gasthaus Haberl & Fink`s, Walkersdorf; Hotel-Gasthof Restaurant Teuschler-Mogg, Bad Waltersdorf; Bergstadl, Bad Waltersdorf; Quellenhotel & Heiltherme Bad Waltersdorf; Hotel Thermenhof Bad Waltersdorf; Backhendlstadtion Gasthof Schneider, Auffen; Wirtshaus Lindenhof, Auffen; Hotel Vier Jahreszeiten, Loipersdorf; Thermenheuriger Wagner, Loipersdorf; Marktrestaurant und Restaurant Schaffelbad, Therme Loipersdorf; Restaurant Lebensfroh & Rundherum, Bad Blumau; Gasthof Sommer "Kirchenwirt", St. Johann in der Haide.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.