07.10.2016, 23:57 Uhr

BORG Hermagor feiert „Fünfziger“

Andreas Schuller mit Gründer Hans Schumi und Gönner Eberhard Graf Kuenburg sowie mit den beiden Trachtenmädchen Simone und Celine

Zusammenhalt und Zielstrebigkeit brachten vor 50 Jahren das Gymnasium in die Wulfeniastadt.

HERMGOR (jost). Bis auf den letzten Platz gefüllt war kürzlich die Aula im Schulzentrum Hermagor anlässlich des 50.Geburtstages des Oberstufen-Realgymnasiums. Direktor Andreas Schuller konnte neben zahlreichen Absolventen der Gründerjahre auch Ehrengäste wie Eberhard Graf Kuenburg und den damaligen Landesrat Hans Schumi begrüßen.

Gemeinsamkeit

Besonders erwähnt wurden in allen Wortmeldungen die damaligen gemeinsamen politischen Anstrengungen über alle Parteigrenzen hinweg, die schlussendlich zum Schulstart geführt haben. Bürgermeister war zu dieser Zeit Rudolf Tillian. Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger lobte das im österreichweiten Vergleich hohe Bildungs-Niveau des BORG Hermagor ebenso wie Landesschulinspektorin Susanne Traussnig.
Die Grußworte der Stadtregierung überbrachten die Vizebürgermeister Christian Potocnik und Leopold Astner, beide übrigens auch eheamlige Gymnasiasten in Hermagor.

2000 Maturanten

Etwa 2.000 Absolventen finden sich seit 1966 auf der aktuellen Absolventen-Liste.
Den musikalischen Rahmen der Geburtstagsfeier bildeten der BORG-Chor unter Hans Hubmann sowie die BORG-Formation unter Silke Neuwirth.

Mitgefeiert haben u.a. Hans Hohenwarter, Kaspar Popotnig, Helene Pilz, Marie Anne Trapp, Karl Tillian, Christian Liebhauser-Karl, Hannes Poglitsch, Gerhard Hohenwarter, Sabrina Salcher....
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.