16.09.2016, 08:36 Uhr

Im Zeichen der Bergbautradition

(Foto: KK)

Das Bleiberger Bergmandlfest ist im Hochtal fixer Bestandteil im kulturellen Jahreskreis.

BAD BLEIBERG. Der Bergmännische Kulturverein und die Terra Mystica organisierten 2016 das traditionelle Bergmandlfest in Bad Bleiberg. Kulturvereinsobmann Jakob Wirnsperger und Terra Mystica Geschäftsführer Michael Grafenauer konnten, gemeinsam mit Ihrem Organisationsteam, hunderte Besucher bei traumhaften Wetterbedingungen, beim Pradamanosaal, begrüßen. Der Tag stand ganz im Zeichen von Bergbautradition, Volkskultur und Kulinarik.

Aufgetischt

Für kulinarische Köstlichkeiten sorgten, das Gasthaus Oberrauner und das Gasthaus Wirnsperger. Die traditionellen Bergmannswettbewerbe, wie z.B. Felsenbohren und Schachtziehen fanden nachmittags statt. Die Grubenwehr Bad Bleiberg holte sich dabei den 1. Platz. Es war ein toller Auftritt von Christoph Hausmann, Helmut Maier, Gerhard Andritsch und Markus Reisnegger.


Aufgespielt

Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Erzbergmusikanten und das Akkordeon-Orchester. Schmied Peter Dolinschek begeisterte viele Besucher beim Schauschmieden. Im Perschasaal gab es regionale Köstlichkeiten, wie von der Buschenschank Schützelhofer, Josef „Sepp“ Götz präsentierte seine „Tscherfel“, die Mitglieder der Katholischen Frauen von Bleiberg Kreuth sammelten Spenden für die Unwetteropfer in Afritz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.