07.07.2016, 10:12 Uhr

Umgang mit Demenz im Alltag

Referentin Sabine Battistata mit Angelika Jarnig Bezirkskonferenz der SPÖ-Frauen (v.l.) (Foto: KK)
HERMAGOR. Das Land Kärnten führt im Jahr 2016 das Projekt „Pflege für zuhause – von Profis lernen“ fort, welches sehr gut geeignet ist, um pflegenden Angehörigen eine Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zu bieten sowie wertvolle Informationen zur Gestaltung der häuslichen Pflege zu transportieren.

Bewegendes Thema
Die Gesunde Gemeinde Hermagor hat auch heuer wieder dieses Angebot des Landes Kärnten in Anspruch genommen und wird insgesamt vier Vorträge an verschiedenen Orten in der Gemeinde durchführen.
Der erste mit dem Titel „Umgang mit verwirrten alten Menschen“ fand im Gasthof „Feierabend“ in Untervellach statt und wurde von der Psychologin und Dipl. Lebensberaterin Sabine Battistata gestaltet, die einen sehr anschaulichen und praxisnahen Vortrag hielt.
Da sie selbst ständig in Kontakt mit Pflegenden und Erkrankten steht, baute sie viele Fallbeispiele aus ihrer Praxis in das Referat ein. Die Anwesenden konnten jederzeit Fragen stellen, die auch genauestens beantwortet wurden.
Besonders interessant waren die Broschüren und Folder, die zur freien Entnahme bereit lagen, und der informative Büchertisch mit aktueller Literatur zum Thema.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.