07.10.2016, 12:28 Uhr

Bär im Gailtal: Chance oder Risiko?

Bruno Maurer, Landesjägermeister-Stv. Walter Brunner, Paolo Molinari, Museumsleiter Kurt Thelesklaf, Vzbgm. Leopold Astner (v.l.) (Foto: KK)

Ein braunes Raubtier sorgte im Gailtaler Heimatmuseum für großes Interesse.

MÖDERNDORF. Ein herausragender Abschlussabend fand im Schoss Möderndorf im Rahmen der Kooperation des Gailtaler Heimatmuseums mit der Kärntner Jägerschaft statt. Der Wildbiologen Paolo Molinari referierte zum Thema "Der Braunbär - Chancen und Risiken".
Kurt Thelesklaf konnte dazu in Vertretung des Obmannes Bezirkshauptmann Heinz Pansi und Bruno Maurer, Bezirksjägermeister, viele interessierte Besucher im restlos vollen Saal begrüßen. Paolo Molinari beleuchtete das Thema „Bär“ aus allen Blickwinkeln. Selten sah man so ein Bemühen um Objektivität bei einem schwierigen Thema. Schließlich galt es zwischen den Befürwortern der Wiederansiedlung und scharfen Gegnern zu vermitteln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.