01.04.2016, 08:00 Uhr

Diese verflixten Hormone

Die Akteure der Theatergruppe der Landjugend Thörl proben an ihrem neuen Stück bereits mit Hochdruck (Foto: KK)

Die Theatergruppe der Landjugend Thörl steht wieder mit einer turbulenten Komödie auf der Bühne.

THÖRL-MAGLRN (iz). Die Theatergruppe der Landjugend Thörl-Maglern spielt schon seit 30 Jahren das allseits beliebte Theater. Das Stück wird schon Monate vorher ausgesucht. "Dadurch, dass immer mehr Akteure sind, spielen wir schon seit Jahren mit acht bis zwölf Personen", sagt Mimin Lisa Kugi. Auch heuer sind wieder zehn Spieler dabei, die von einer Souffleuse unterstützt werden.

Tolles Freizeithobby

Die Proben bedeuten für die Laienschauspieler immer mit viel Spaß und sind darüber hinaus eine tolle Freizeitbeschäftigung. Egal ob der Aufbau der Bühne, das Herrichten des Saales vor den Aufführungen oder das Zusammenräumen danach, alles macht die Theatergruppe mit großer Freude, weil einfach der Zusammenhalt in Thörl-Maglern stimmt.

Er darf gelacht werden

"Heuer sind wir mit den Proben zwar ein bisschen spät dran, aber wir haben wieder ein Stück gefunden, welches, so finden wir, sehr lustig wird", erzählt Kugi. Das Stück heißt heuer: „Die unglaubliche Geschichte von den wilden Hormonen“ – ein lustiger Bauernschwank von Hannes Selker in drei Akten. Und darum dreht sich die Geschichte inhaltlich: Es steht nicht besonders gut um den Prammerhof. Diverse Umstrukturierungen haben auch fehlgeschlagen. Die Bäuerin und der Jungbauer wollen von herkömmlicher Landwirtschaft sowieso nichts mehr wissen. Zufällig erscheint ein Professor, der, so glaubt man vorerst, die Lösung für alle Probleme bedeutet. Er hat gentechnisch-manipulierte Hormone entwickelt, welche das Wachstum der Tiere um ein Vielfaches steigern, auch ein Haarwuchs- und Liebesmittel hat er bei seinen Forschungen entdeckt. Das Problem ist nur, dass bei der Erprobung seiner Mittelchen einiges verwechselt wird …


Drei Aufführungen

Wie jedes Jahr gibt es auch 2016 wieder drei Aufführungen (Siehe Infobox "Zur Sache"). "Heuer haben wir die musikalische Unterstützung der Band „Combo“. Kugi: "Wir sind natürlich schon fest am Proben und freuen uns heuer besonders, dass es das 30. Jahr ist, wo wir unser Theater aufzuführen." Vielleicht ist jetzt der eine oder andere neugierig geworden und möchte das Theaterstück „live“ sehen?

Zur Sache:

Die Termine für das Theaterstück „Die unglaubliche Geschichte von den wilden Hormonen“ – ein lustiger Bauernschwank von Hannes Selker in drei Akten:

•Freitag, 8.April 2016, um 20 Uhr im FF Haus Thörl-Maglern
•Sonntag, 10.April 2016, um 17 Uhr im FF Haus Thörl-Maglern
•Freitag, 22. April 2016, um 19 Uhr im FF Haus Thörl-Maglern mit anschließendem Tanz in den Mai
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.