16.05.2016, 09:00 Uhr

Gailtaler beim Genussfestival in Wien vertreten

Beim Genussfestival waren unter anderem: Bundesminister Andrä Rupprechter, Obmann des Gailtaler Speckvereins, Albert Jank, Speckbauer Philipp Auer und Rudi Samidits (Foto: KK)

Der Verein "Gailtaler Speck" sowie das Tourismusbüro Hermagor waren beim Genussfestival 2016.

HERMAGOR. Das Genuss-Festival 2016 im Stadtpark Wien war ein großer Erflog. Drei Tage lang strömten abertausende Menschen bei prachtvollem Frühsommerwetter in den blühenden Wiener Stadtpark, die perfekte Kulisse für das reichhaltige Einkaufs- und Verkostungsangebot. Von den kulinarischen Spitzenprodukten angezogen, erfreuten sich 150.000 Besucher am bedeutendsten Gourmetevent Österreichs. Vom Bodensee bis zum Neusiedlersee waren 45 Genussregionen aus ganz Österreich vertreten.

Gailtaler Speck

Auch der Verein "Gailtaler Speck", der Bauernhof Lipl, das Tourismusbüro Hermagor sowie Christine Janschitz mit ihren Schnaps- und Likörspezialitäten waren beim kulinarischen Großereignis vertreten. Tausende Menschen – unter ihnen Bundesminister Andrä Rupprechter - ließen es sich nicht entgehen, den Gailtaler Speck zu verkosten.

Zum Speckfest locken

Neben der Präsentation der Region als Tourismusdestination war ein weiteres Ziel, mit Köstlichkeiten rund um den Gailtaler Speck möglichst viele Besucher zum Speckfest nach Hermagor, das am 4. und 5. Juni 2016 stattfindet, zu locken. Die Hermagorer Delegation mit Obmann Albert Jank, Philipp Auer und Walter Zerza konnten zahlreiche Stammgäste am Stand begrüßen und kulinarisch verwöhnen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte „Samidits Rudi“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.