01.09.2016, 10:03 Uhr

Jung-Florianis erleben Action-Tage am Nassfeld

Adrenalin pur haben die Jungkameraden beim Flying Fox getankt (Foto: FF Arnoldstein)

Jugendfeuerwehr Arnoldstein/Pöckau genoss den Abenteuer-Ausflug auf das Nassfeld.

NASSFELD, ARNOLDSTEIN, PÖCKAU. Die Sonnenalpe Nassfeld ist mittlerweile, so wie schon in den Jahren zuvor, das Ausflugsgebiet von den Jungfeuerwehrkameraden aus Arnoldstein und Pöckau – Lind geworden, so waren die „Kids“ kürzlich wieder zugegen.

Flying Fox

Mit zwei Feuerwehrfahrzeugen ging es in Richtung Gailtal. Nach dem „Check in“ beim Alpenhotel Plattner, konnten die Jungfeuerwehrkameraden im Felsenlabyrinth und auf der „Flying Fox Meile“ ihren Mut und ihr Können beweisen.

Kameraden üben

Eine „Lunchpause“ diente zur Stärkung und nach dieser wurde gemeinsam mit Unterstützung des Tanklöschfahrzeuges von der Feuerwehr Rattendorf, im Bereich des Hotels von Hans Plattner eine Übung durchgeführt. Die dabei ermittelte Wassermenge, welche aus dem Hydranten- bzw. Beschneiungsanlagennetz kam, ist für zukünftige Realereignisse von entsprechender Wichtigkeit.
Nach getaner Arbeit gab es für Alle, Gegrilltes vom Feinsten und um die Stunden nicht sinnlos vergehen zu lassen, wurde vom Ausbilderteam ein Orientierungslauf mit Suche von Feuerwehrgegenständen organisiert.

Rodelpartie

Nach einer langen Nacht und einem kräftigendem Frühstück war die Fahrt mit der Sommerrodelbahn angesagt, wo eine Bahnrekordjagd der anderen folgte. Um dann wieder gestärkt die Heimreise antreten zu können, wanderte die gesamte Truppe in Richtung Restaurant „Da Livio“, und da gab es italienische Pizza für die hungrige Meute.
Ein gelungenes, lustiges, interessantes Wochenende ging damit zu Ende wobei der Wettergott mit allen Beteiligten Gnade hatte; zu Hause angekommen hat es wie aus Kübeln zu schütten begonnen.
Dank gebührt Martin Waldner vom Hotel Gartnerkofel, Hans Plattner vom Alpenhotel Plattner sowie der Feuerwehr Rattendorf für die Unterstützung, sowie Klaus Herzog von der Liftgesellschaft und dem Bürgermeister der Marktgemeinde Arnoldstein Erich Kessler.
Ohne all deren Hilfe wäre ein so gelungener und wunderschöner Ausflug erst gar nicht möglich. Wir hoffen auch auf eine Unterstützung im nächsten Jahr, zumal es den Jungfeuerwehrmitgliedern so sehr gefallen hat, dass auch sie sich eine Wiederholung wünschen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.