29.04.2016, 09:19 Uhr

Kinder-Sicherheitsolympiade 2016: Volksschule St. Stefan ist Bezirkssieger von Hermagor

Die Sieger der Kindersicherheitsolympiade 2016 im Bezirk Hermagor: die Volksschule St. Stefan/Gail (Foto: AUVA)

Die Kids der VS St. Stefan landeten bei dem Bewerb vor der VS Egg und der VS Weissbriach.

KIRCHBACH. Gaudium für die Kinder, Herausforderung für die Veranstalter: Heftiger Schneefall und Schneeregen zogen sich durch den Bezirksbewerb Hermagor der Kinder-Sicherheitsolympiade 2016.

Veranstaltung verlegt

Zum Vergnügen der Kids wurde der Jugendreferat-Löschbewerb trotz heftigen Schneefalls ins Freie vor das Gemeindezentrum Kirchbach verlegt. Um nicht nass bis auf die Knochen zu werden, mussten die vier weiteren Bewerbe jedoch im Gemeindezentrum gespielt werden.
Mit unglaublich viel Spaß, erstaunlichem Sicherheitswissen und beneidenswerter Wendigkeit, absolvierten alle zwölf Klassen der vierten Volksstufe die fünf Safety-Bewerbe Safety-Spiel für Lebensretter, AUVA-Handyspiel, Kärntner Landesversicherung-Bikebewerb, Jugendreferat-Löschbewerb und AUVA-Gefahrstoff-Würfelpuzzle.


Promis feuerten Kids an

Beim Bezirksbewerb feuerten viele Ehrengäste die jungen Sicherheits-Olympioniken kräftig an. Darunter Hausherr Bgm. Hermann Jantschgi, BH-Stv. Günther Fijan, Pflichtschulinspektorin Gabriele Patterer, BPK Major Werner Mayer, Polizei-Inspektor von Kötschach, Gerfried Robatsch, BFK-Stv. Georg Zankl, BH-Offizier-Stv. Rudolf Karner, Rot Kreuz-Bezirksstellenleiter von Hermagor, Dittmar Michor, Christian und Manuel Wieser von der Kärntner Landesversicherung, AUVA-Unfallverhüter Lorenz Plötz und Markus Lippitsch sowie Zivilschutz-Bezirksleiter Baltasar Mitterer.


Sieger der Bezirksveranstaltung wurden die Kinder der Volksschule St. Stefan (Lehrerinnen: Ines Srienc, Charlotte Egger) mit 299 Punkten.

Den zweiten Platz für sich entschieden die Mädeln und Buben der Volksschule Egg (Lehrerer: Petra Druml, Michael Kassl) mit 257 Punkten.

Die Volksschule Weißbriach (Lehrerin: Angelika Telesklav) mit 237 Punkten eroberte den dritten Platz.

Die weiteren Gewinner:


4. VS Kötschach-Mauten 4b, 236 Punkte

5. VS Tröpolach, 229 Punkte

6. VS Kirchbach, 211 Punkt

7. VS Hermagor 4a, 207 Punkte

8. VS Hermagor 4m, 204 Punkte

9. VS Fritzendorf, 188 Punkte

10. VS Dellach, 165 Punkte

11. VS Kötschach-Mauten 4a, 164 Punkte

12. VS Timau-Cleulis (Italien), 161 Punkte (Gastklasse aus Italien)


Die souveränen Gewinner fahren am Mittwoch, 1. Juni 2016 zum großen Landesfinale. Gemeinsam mit den neun weiteren Siegerklassen der anderen Kärntner Bezirke werden sie im Sportzentrum Klagenfurt-Fischl um den Titel „Sicherste Volksschule Kärntens 2016“ spielen.


Zur Sache

Der Bezirksbewerb für Villach Land, findet am Mo. 2. Mai 2016, von 8 bis 12 Uhr am Sportplatz Nötsch statt, bei Schlechtwetter im Turnsaal der VS Nötsch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.