31.07.2016, 08:30 Uhr

Kindern Zeit lassen

Irmgard Hörmann, Eva Krall-Oberheber, Birgit Zesar-Bergmair und Christine Lederer (Foto: KK)

Im Pfarrkindergarten Würmlach fand der Vortrag „Lasst mir Zeit“ statt.

WÜRMLACH. Auf Initiative von Christine Lederer aus Würmlach und in Kooperation mit dem Pfarrkindergarten Würmlach und der Gesunden Gemeinde Kötschach-Mauthen referierte Birgit Zesar-Bergmair, Lebens- und Sozialberaterin und Pikler-Pädagogin aus Klagenfurt, zum Thema „Lasst mir Zeit - Freie Bewegungs- und Spielentwicklung für Säuglinge und Kleinkinder oder … wie Kinder lernen!“.

Pädagogik nach Emmi Pikler

Im Vortrag wurden die grundlegenden pädagogischen Gedanken der ungarischen Kinderärztin Emmi Pikler eindrucksvoll dargelegt, die bereits 1930 feststellte, dass ein respektvoller Umgang und eine beziehungsvolle Pflege die Grundlage für ein selbstbestimmtes Lernen und eine eigenständige Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes bilden. Wichtig ist, dass sich in einer dem Entwicklungsalter entsprechenden Umgebung motorische Fähigkeiten selbstständig entwickeln können und man dem Kind möglichst viele Dinge selbst entdecken und eigenständige Erfahrungen sammeln lässt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.