18.03.2016, 20:00 Uhr

Kleine Kostbarkeiten großer Komponisten

(Foto: KK)
HERMAGOR. „Kleine Kostbarkeiten großer Komponisten“: mit diesem Titel präsentierte das Vokalensemble „Cantus Carinthiae“ unter der kompetenten und engagierten Leitung von Hans Hubmann ein besonders stimmungsvolles Konzert in der Stadtpfarrkirche Hermagor. Es stand vor allem geistliche Chorliteratur am Programm, die Beiträge spannten den Bogen von der frühen Renaissance über Werke namhafter Barockkomponisten und Vertreter der Wiener Klassik bis hin zu romantischen Kompositionen.
Der Kammerchor ist aus dem ursprünglichen und gleichnamigen Projektchor hervorgegangen, auch dieser hatte sich mit Aufführungen im Sommer 2014 der geistlichen Literatur gewidmet und das Bach-Magnificat, sowie das Stölzel-Te-Deum in den Stiftskirchen Millstatt und St. Paul zur Aufführung gebracht. Nun begeisterten die Sängerinnen und Sänger auch in Hermagor das zahlreich erschienene Publikum mit ausgewogenem Chorklang, beeindruckender Sicherheit und einer ganz besonderen Klangqualität.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.