11.04.2016, 08:08 Uhr

Nötsch: Brand in Wirtschaftsgebäude

(Foto: Symbolfoto: KK)
NÖTSCH. Am 10. April gegen 23:30 Uhr brach im Wirtschaftsgebäude eines 19 jährigen Hofeigentümers in Nötsch, aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus, welcher binnen weniger Minuten auf das gesamte Stallgebäude übergriff und dieses einäscherte.

Schwere Verbrennungen erlitten

Der Eigentümer erlitt vermutlich bei den ersten Löschversuchen bzw. bei der Bergung der sich noch im Stall befindlichen Schafe und Ziegen schwere Verbrennungen.
Er wurde nach der Erstversorgung durch den First Responder und dem Notarzt mit der Rettung in das LKH Villach gebracht.
Es konnten alle Tiere aus dem Gefahrenbereich gebracht werden.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus und benachbarte Objekte verhindert werden. Die Höhe des Gesamtschadens kann noch nicht beziffert werden.

Im Einsatz standen die FF der Gemeinden Nötsch, Feistritz/Gail und Hohenthurn sowie die FF Bleiberg/Kreuth, Arnoldstein, Riegersdorf-Siebenbrünn und St. Stefan/Gail
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.