10.10.2016, 09:24 Uhr

ÖAMTC Hermagor wieder auf Tour

DIe Gailtaler zu Besuch in der Alt-Fahrzeugverwertung und Schrottaufbereitung Scholz in Laxenburg (Foto: KK)

30 Interessierte begaben sich auf eine zweitägige Besichtigungstour Richtung Wien.

HERMAGOR. 30 Interessierte begaben sich auf eine zweitägige Besichtigungstour Richtung Wien. Den Anfang bildete der Flughafen Wien-Schwechat. Während der Rundfahrt über das Vorfeld konnten wir viel Interessantes über die Flughafenfeuerwehr, Flugzeugwerften, Frachtanlagen, Flugzeugabfertigung usw. erfahren. Der Höhepunkt war der Startvorgang des zurzeit größten Passagierflugzeuges der Welt, der Airbus A 380, den wir aus unmittelbarer Nähe beobachten konnten.

Heurigen

Der Tag klang bei einem gemütlichen Heurigen in Sooß aus. Tags darauf stand die Besichtigung der größten österreichischen Alt-Fahrzeugverwertung und Schrottaufbereitung Scholz in Laxenburg am Programm. Die Firma betreibt die neueste Shredderanlage Österreichs zur Aufbereitung von Altfahrzeugen und Schrottsorten, in der jährlich ca. 36.000 Alt-Fahrzeuge und ca. 42.000 t Schrott verwertet werden. Wir konnten den Verschrottungsablauf vom Autowrack zu den sortierten „Endprodukten“ beobachten.
Bevor es wieder Richtung Kärnten ging, wurde ein Zwischenstopp in der Kurstadt Baden bei Wien eingelegt. Organisiert wurde diese Fahrt von der ÖAMTC HERMAGOR. 30 Interessierte begaben sich auf eine zweitägige Besichtigungstour Richtung Wien. Den Anfang bildete der Flughafen Wien-Schwechat. Während der Rundfahrt über das Vorfeld konnte die Gruppe viel Interessantes über die Flughafenfeuerwehr, Flugzeugwerften, Frachtanlagen, Flugzeugabfertigung usw. erfahren. Der Höhepunkt war der Startvorgang des zurzeit größten Passagierflugzeuges der Welt, der Airbus A 380, den wir aus unmittelbarer Nähe beobachten konnten.

In der Auto-Schrottanlage

Der Tag klang bei einem gemütlichen Heurigen in Sooß aus. Tags darauf stand die Besichtigung der größten österreichischen Alt-Fahrzeugverwertung und Schrottaufbereitung Scholz in Laxenburg am Programm.
Die Firma betreibt die neueste Shredderanlage Österreichs zur Aufbereitung von Altfahrzeugen und Schrottsorten, in der jährlich ca. 36.000 Alt-Fahrzeuge und ca. 42.000 Tonnen Schrott verwertet werden. Die Gailtaler konnten den Verschrottungsablauf vom Autowrack zu den sortierten „Endprodukten“ beobachten.
Bevor es wieder Richtung Kärnten ging, wurde ein Zwischenstopp in der Kurstadt Baden bei Wien eingelegt.
Organisiert wurde diese Fahrt von der ÖAMTC Bezirksgruppe Hermagor.Bezirksgruppe Hermagor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.