26.09.2016, 11:00 Uhr

Einmal zu Olympia wäre Annas Traum

Auch beim Villacher Stadtlauf mit dem 1. Platz sehr erfolgreich (Foto: KK)

Anna Koch nach dem Kärntner Meistertitel auch 6. bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften.

THÖRL/MAGLERN/INNSBRUCK (MaKo). Erfolgreiche Teilnahme für die 15-jährige Anna Koch aus Pessendellach bei Thörl/Maglern bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften in Linz. Die Gailtaler Schülerin konnte in der Klasse U16 den sechsten Platz erreichen und wurde aufgrund ihrer hervorragenden Zeit im 3.000-Meter-Lauf in den Kader des Kärntner Leichtathletik-Verbandes aufgenommen, wo der bekannte Trainer und ehemalige Spitzensportler Georg Werthner als Koordinator fungiert.

Staatsmeisterschaften
Am 10. & 11. September fanden in Innsbruck die Österreichischen Meisterschaften statt und für Anna Koch war es ein besonderes Ereignis: "Aufgrund der guten Zeit wurde ich in den Kader des KLV aufgenommen, in den die besten Zehn dieser Klasse kommen. Dies erfüllt mich natürlich mit viel Stolz." Sie erreichte im 3.000 Meter-Lauf in der U16 den hervorragenden sechsten Platz.

Kärntner Meisterschaften
Bei den Kärntner Meisterschaften, die im Mai und Juni stattfanden, konnte die abenteuerlustige Sportlerin in der U18 im 1.500-Meter-Lauf den 1. und bei den 400- und 800-Meter-Läufen den 2. Platz für sich entscheiden. Bei den 1.000-, 3.000- und 300-Meter-Läufen belegte sie in der Klasse U16 jeweils den ersten Platz. Zwei Mal pro Woche trainiert Anna Koch mit ihrem engagierten Trainer Herbert Schmucker und ersatzweise mit Siegi Jannach beim SV Thörl-Maglern. Hinzu kommt noch ein fast tägliches Lauftraining, das sie selbständig absolviert. "Anna ist eine hervorragende Läuferin und bewies durch ihren sechsten Platz, dass sie mit den Spitzenläufern in Österreich mithalten kann", schwärmt Trainer Schmucker.

Überwindung
"Manchmal kostet es mich schon eine Überwindung nach der Schule meine Laufschuhe anzuziehen, um ein Lauftraining bei mir zu Hause im Freien zu machen. Aber ich liebe das Laufen. Nur alleine macht es nicht immer so großen Spaß", erklärt die Sportlerin, die seit fünf Jahren diese Sportart wettkampfmäßig betreibt.
Dem nicht genug trainiert sie auch beim Fußballverein St. Jakob im Rosental. Dort steht sie im Kader der Frauenfußballmannschaft, die den zweiten Platz mit nur einem Punkt Rückstand hinter Wernberg, in der Kärntner Liga besetzt. Bei sieben Einsätzen konnte die sportbegeisterte Anna bereits einen Treffer erzielen.

Mentale Unterstützung
Die notwendige mentale Unterstützung bekommt Anna von ihren Eltern, die sie auch meistens bei den Wettkämpfen begleiten. "Wir sind sehr stolz auf unsere Tochter, und lernen durch sie viele Leute kennen. Zwar sind wir viel unterwegs, aber so sehen wir auch einiges. Auch die Marktgemeinde Arnoldstein hat uns unterstützt, wofür wir uns sehr bedanken", berichten die Eltern.

ZUR PERSON:

Name: Anna Koch
Geburtsdatum: 12. September 2001
Wohnort: Pessendellach/Thörl-Maglern
Verein: SV Thörl-Maglern
Trainer: Herbert Schmucker und Siegi Jannach
Schule: CHS Villach mit Zweig Sport und Ernährung
Eltern: Beate und Roland
Brüder: Rene (24) und Stefan (13)
Hobbys: Fußball spielen, Ski fahren, Leichtathletik
Motto: Nie aufgeben! Immer vorwärts!
Wie beschreibst du dich selbst: neugierig, sportlich, abenteuerlich
Mein Traum/Ziel: Teilnahme bei den Olympischen Spielen

Ergebnisse 2016

Kärntner Meisterschaften
1. Platz U18 1.500 m am 26.06.
1. Platz U16 1.000 m am 29. 05.
1. Platz U16 3.000 m am 28.05.
1. Platz U16 300 m am 29. 05.
2. Platz U18 400 m am 26. 06.
2. Platz U18 800 m am 24. 06.

Bundesländercup in Linz
4. Platz U18 1.500 m am 03. 07.
7. Platz U18 800 m am 02. 07.

Stadtläufe
1. Platz Villacher Stadtlauf am 29. 07.
1. Platz Klagenfurter Altstadtlauf am 09. 06.
1. Platz Kärnten läuft am 20. 08.

Österreichische Meisterschaften in Innsbruck
6. Platz U16 3.000 m am 10. 09.
13. Platz U16 1.000 m am 11. 09.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.