18.03.2016, 13:55 Uhr

Bienenzuchtvereine in Hermagor feierten Jubiläum und wählten neue Führung

(Foto: KK)
HERMAGOR. Die Bienenzuchtvereine in Hermagor feierten Jubiläum und wählten neue Führung.
Die beiden Bienenzuchtvereine der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegersee hielten am 27. Februar (Hermagor) und am 28. Februar (Görtschach/Förolach) ihre Mitgliederversammlungen ab. Beide Mitgliederversammlungen standen im Zeichen besonderer Anlässe.

120 Jahre BZV Hermagor
In Hermagor hielt man im Beisein von Bgm. Siegfried Ronacher und Vizebgm. Leopold Astner Rückschau auf 120 Jahre Bienenzuchtverein Hermagor. Damit ist der heute 76 Mitglieder zählende Traditionsverein nicht nur einer der ältesten und größten Bienenzuchtvereine im Land, sondern auch einer der aktivsten. Höhepunkt der Vereinsarbeit ist auch heuer wieder die Organisation des 13. Österreichischen Honigfests, das am Samstag, 13., und Sonntag, 14. August, in Hermagor stattfinden wird. Der Vorstand bastelt aber auch an einer großen 120-Jahr-Feier, die zum Jahresende hin stattfinden soll.

Görtschach-Förolach wählt

Höhepunkt der Mitgliederversammlung im Bienenzuchtverein Görtschach-Förolach war die Neuwahl, bei der erstmals eine Obfrau gewählt. Andrea Jank aus Nampolach ist damit auch die erste Bienenzuchtvereins-Obfrau im Bezirk Hermagor und sie folgt Langzeitobmann Valentin Brugger nach, der bei der Sitzung vom zuständigen Referenten Vizebürgermeister Leopold Astner und Stadtrat Günther Pernul die goldene Ehrennadel überreicht bekam.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.