24.05.2016, 11:30 Uhr

Royaler Treffpunkt für Jung und Alt

Mit erst 23 Jahren ist Yvonne Wendling ihr eigener Chef in der Café Bar Royal in der Hermagorer Hauptstraße

Yvonne Wendling betreibt das neue Lokal Café Bar Royal in Hermagor.
Von Iris Zirknitzer

HERMAGOR. Mit dem Lokal E&G von Ernst und Gaby Tschabuschnig in der Hermagorer Hauptstraße hat Yvonne Wendling schon länger geliebäugelt. „Als ich gehört habe, dass Ernstl in die Pension gehen will, sagte ich mir: das ist jetzt meine Chance“, so die gelernte Restaurantfachfrau. Yvonne packte die Gelegenheit beim Schopf und sagte spontan zu, als das Offert konkret wurde.

Traum erfüllt

Seit 1. April 2016 ist die Gastronomin Pächterin des Lokals und nannte es kurzerhand in „Café Bar Royal“ um. Dieses betreibt sie gemeinsam mit Thomas Schretter, der die Geschäftsführung über hat. Schretter führte zuletzt die Discothek Walasco in Hermagor. Mit dem "Royal" wird somit auch das Hermagorer Nachtleben bereichert. Für die erst 23-jährige Yvonne geht mit dem Café Bar Royal ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung – sie hat sich selbstständig gemacht. „Ich wollte schon immer ein eigenes Lokal führen“, sagt die junge Mutter eines zweijährigen Sohnes.
In den Räumlichkeiten haben Yvonne und Thomas mit viel Fingerspitzengefühl und Sinn für Schönes eine Wohlfühlatmosphäre mit stilvoller Deko geschaffen. Besonders die gemütlichen Lounge-Ecken verleihen dem Royal einen einladenden Touch. Der hübsch gestaltete Gastgarten wird vor allem in der wärmeren Jahreszeit gerne angenommen.
Nicht nur die Optik des „Royal“, auch die kleine, aber feine Speisekarte kann sich sehen lassen: Pizzen, Toasts und Bruschette finden sich dort ebenso wie Burger, Chicken Wings oder Nuggets, Salate, Speck-Käse-Platten uvm. Die erlesene Getränkekarte sowie die Eiskarte runden das kulinarische Angebot ab. Und bei Yvonne und Thomas werden hungrige Gäste auch um zwei Uhr morgens noch mit Snacks und diversen anderen kulinarischen Gaumenfreuden verköstigt.
Die beiden Wirtsleute wollen in Zukunft das gastronomische Service noch erweitern. Der Mittwoch soll zum Thementag werden, der im Zeichen einer besonderen kulinarischen Köstlichkeit steht.

Treffpunkt für die Jugend

Das Lokal ist mittlerweile besonders für die Jugend ein beliebter Treffpunkt geworden. Yvonne und Thomas wollen diese Zielgruppe in Zukunft auch mit speziellen Angeboten ansprechen. Yvonne: „Wir möchten demnächst an manchen Donnerstagen Live-Musik anbieten“. Damit soll dieser Wochentag in den Abendstunden zusätzlich belebt werden. Die Verhandlungen mit Bands, die als Live Act in Frage kommen, sind im Laufen.
Die junge Wirtin, die aus dem Gitschtal stammt, hat vor allem ein Ziel vor Augen: „Ich möchte, dass sich die Gäste bei uns wohl fühlen und gerne zu uns kommen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.