20.07.2016, 10:00 Uhr

St. Daniel: Seit 13 Jahren Lamatrekking

Vor 13 Jahren hat sich Johann Kanzian seinen beruflichen Traum erfüllt. Seitdem bietet er nämlich Lamatrekking an (Foto: KK)

Johann Kanzian bietet - zusammen mit Gattin Rosanna - seit 2003 Lamawanderungen in St. Daniel an.

ST. DANIEL (schön). Begonnen hat alles vor 13 Jahren mit drei Lamas. "Ich habe von diesen herzhaften und einfühlsamen Tieren gehört, war von Anfang an begeistert und habe mir deshalb zwei Tiere für den privaten Gebrauch angeschafft", erzählt der 61-jährige Johann Kanzian aus St. Daniel.

Aus zwei wurde acht

Doch bei diesen zwei Lamas blieb es natürlich nicht. "Seit neun Jahren habe ich einen Bestand von acht Wallachen, die hervorragend zum Trekking geeignet sind." Auf die Frage, was für ihn das Besondere am Lamatrekking sei, antwortet Kanzian wie aus der Pistole geschossen. "Ich mache es aus voller Leidenschaft und mit viel Freude. Vor allem, wenn ich sehe, mit welcher Zufriedenheit und neuer Freundschaft sich meine Teilnehmer von den Lamas verabschieden."

Von fünf bis 99

Aber was genau bietet Kanzian eigentlich an? "Ich biete von der Schnupperwanderung bis zu den Mehrtagestouren und den Seminaren eine große Palette an Wanderungen im Tal und auf den Bergen an." Konkret seien dies Wanderungen, die den Stressabbau begünstigen, Seminare für Mitarbeiter und Tieraktivität. Geeignet sind die Wanderungen für alt und jung. "Sowohl für Kinder ab fünf Jahren als auch für Oma und Opa, Freundeskreisen, Firmen oder auch Einzelpersonen, die einfach einmal entspannen möchten." Auch soziale Einrichtungen, Kindergärten und Schulen, bei denen die Teilnehmer ihre erzieherischen, rehabilitativen und sozialen Prozesse unterstützen möchten und das eigene Wohlbefinden wollen, sind laut Kanzian herzlich willkommen.

Auch bei Schlechtwetter

Da Stillstand bekanntlich Rückschritt ist, entwickelt Kanzian sein Angebot ständig weiter. "Seit dem Frühjahr habe ich den Lamahof auf der Bergwiese vervollständigt, wo ich die Einrichtungen wie Lamagehege, Heulager, Seminarraum oder Grillplatz fertig eingerichtet habe. Damit kann ich meinen Teilnehmern auch bei Schlechtwetter ein tolles Programm anbieten", verrät der Unternehmer.

Zur Person:

Name: Johann Kanzian
Geboren am: 30. Juli 1954
Wohnort: St. Daniel
Familienstand: Verheiratet, zwei Kinder
Beruf: Exekutivbeamter außer Dienst, autorisierter Wanderführer
Hobbys: Vereinstätigkeit
Lebensmotto: Leben und leben lassen
Das Schöne am Unternehmertum ist: Man kann seine Kreativität voll entfalten, mit Überzeugungskraft und Leidenschaft eine Einrichtung schaffen, wo man vor 14 Jahren noch nicht an dieses Freizeitangebot gedacht hat, dass mittlerweile therapeutischen Zwecken dient.

Zur Sache:

Laut Johann Kanzian gibt es auch bestimmte Ziele der Lamawanderung:
- Dem Alltag entfliehen und innere Ruhe finden
- Stressabbau
- Natur und Tier ganz nah erleben
- Die Schönheit der jeweiligen Jahreszeit intensiv erleben
- Motiviert zur Bewegung
- Meditatives Wandern mit dem Seelenfreund
- Berührungsängste überwinden und die Ausstrahlung des Tieres auf sich wirken lassen
- Pure Entspannung: Einfach mal nur beim Grasen zusehen

Neben Seminaren (Mit dem Lama - natürlich zur Ruhe kommen, Führungskräfteseminare, tiergestützte Aktivität) bietet Kanzian Erlebnis-, Kultur-, Sonnenaufgang- sowie Mondscheinwanderungen und Schlafen im Heu sowie Hofbesichtigungen an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.