02.06.2016, 16:19 Uhr

Teilsanierung für Sportklub wurde mit dem Sportamt fixiert

Die Sanierung des Sportclub-Platzes scheint gesichert - er wird sogar bundesligatauglich. (Foto: Sportklub)

Mit finanzieller Unterstützung der Stadt soll der lädierte Sportclub-Platz bundesligatauglich werden.

HERNALS. Die Verhandlungen mit dem Sportamt der Stadt Wien haben endlich zu einem Ergebnis geführt: Der Wiener Sportklub erhält eine Förderung, mit der er den sanierungsbedürftigen Platz auf der Alszeile wieder auf Vordermann bringen kann.

Konkret soll eine neue Haupttribüne gebaut werden und der Platz bundesligatauglich werden. Das heißt Verbesserungen bei Rasen, Licht, Ton und Stadionsicherheit. Nicht angegriffen wird vorerst die Friedhofstribüne, Sitz der treuesten Sportklub-Fans. "Alles, was sich darunter befindet - also Kabinen, Waschküche und das Klublokal etc. - wird unter die Haupttribüne verlegt", sagt Sportklub-Sprecher Marcel Ludwig. Wann für die Sanierung der Friedshofstribüne Geld sein wird, sagt er nicht: "Wir nehmen an, dass die laufende Erhaltung nach der Sanierung nicht mehr so viel Geld verschlingt. Ob oder wann das reicht, wissen wir noch nicht."

Die Vereinbarung wurde zwischen Sportstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) und Sportklub-Präsident Manfred Tromayer getroffen. Über die Ausschüttung der Förderung muss allerdings noch der Gemeinderat abstimmen. "Diese Mehrheit muss erst gefunden werden", sagt Mailaiths Sprecher Alfred Strauch. Dass die Verhandlungen - nachdem jahrelang diskutiert wurde - nun endlich abgeschlossen werden konnten, erklärt er damit, dass man sich endlich auf eine Summe einigen konnte. "Der Sanierungsbedarf ist ja eindeutig gegeben. Die Lage ist prekär."

Wie hoch die veranschlagte Summe ist, wird vorerst noch nicht öffentlich gemacht. Mit der Abstimmung im Gemeinderat wird aber selbstverständlich auch die Öffentlichkeit darüber informiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.