09.10.2016, 15:14 Uhr

Eine Dahlienblüte

Eine schöne Knospe,
sie blühte herrlich auf.
Viel Sonne sie genosse,
das Leben nahm den Lauf.

Es breitet sich die Blüte,
und fühlt sich sichtlich wohl.
Wie sonniges Gemüte,
als sei sie hoffnungsvoll.

Bald kommen rauhe Winde,
brausen stark auf sie zu.
Kaum guten Halt sie finde,
und hat jetzt wenig Ruh.

Dadurch wird sie müde,
neigt sich ergebungsvoll.
Diese einst schöne Blüte,
muß jetzt schon welken wohl.

Andere Blüten drängen,
dabei wird sie gedrückt.
Sie lässt ihr Köpfchen hängen,
auch sie kein Blatt mehr schmückt.

Sie nimmt es an und schweiget,
weil sie nicht anders kann.
Das Köpfchen tief geneiget,
fiel sie zu Boden dann.

Ingeborg Burger
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.