24.08.2016, 08:49 Uhr

Brennesseln ziehen mit "Altes oder nichts" Bilanz

Die "Brennesseln" sparen auch nach 35 Jahren nicht mit Spott und Häme, was sie auch im Volksheim unter Beweis stellen werden. (Foto: privat)
HERZOGENBURG. "Altes oder nichts" heißt das neue (alte) Programm der spöttischen Viererbande, die frei ist von jeglicher Beißhemmung. Die "Brennesseln" ziehen nach 35 Jahren und 35 Programmen Bilanz über ihre zersetzende Tätigkeit und bringen die treffendsten und besten Nummern ihres langen Wirkens. Die Brennesseln sind am 14. Oktober 2016 im Volksheim Herzogenburg. Der Beginn ist um 19.30 Uhr. Kartenverkauf im Tourismusbüro oder bei der Buchhaltung der Stadtgemeinde Herzogenburg. Tickets im VVK um 15 Euro, an der Abendkasse um 17 Euro. Vorreservierungen sind bei Barbara Senger (02782/ 83315 79 oder barbara.senger@gde.herzogenburg.at) möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.