13.06.2016, 20:36 Uhr

Mein Verein: Brauchtum und Gemeinschaft

Gemeinsam erfolgreich: Die Landjugend Statzendorf mit Landwirtschaftskammerpräsident Hermann Schultes. (Foto: privat)

Der Landjugend Statzendorf liegt Kultur und Brauchtum am Herzen

STATZENDORF (red). Die Landjugend Statzendorf wurde im Jahr 1950 unter dem Namen „Ländliches Fortbildungswerk“ gegründet. Die Arbeitsschwerpunkte lagen damals klar in der fachlichen Weiterbildung der bäuerlichen Jugend. Heute hat die Landjugend Statzendorf 50 fleißige und motivierte Mitglieder. Sie ist einer der acht Sprengel des Landjugendbezirks Herzogenburg. Die Leitung haben Andreas Steyrer und Sophie Prischink über. Bei den diversen Veranstaltungen, die vom Sport über Bildung bis zu Kultur- und Brauchtumspflege reichen, wird großer Wert auf die Förderung der Gemeinschaft und Gemeinnützigkeit gelegt. Die Mitglieder haben die Möglichkeit, sich weiterzubilden, viele neue Leute kennenzulernen und neue Freunde fürs Leben zu finden, auch weit über die Gemeindegrenzen hinaus. An kirchlichen Feiertagen übernimmt die LJ Statzendorf Aufgaben, wie Erntekrone flechten, Osterfeuer entzünden oder das Schmücken der Kirche. Das ganze Jahr über werden Veranstaltungen organisiert und beim Projektmarathon wird ein gemeinnütziges Projekt verwirklicht. Sechsmal waren die Statzendorfer schon beim Projektmarathon dabei, heuer wurde ein Labyrinth im Pfarrgarten angelegt. Auch an Redewettbewerben nehmen die Statzendorfer teil.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.