08.03.2016, 09:17 Uhr

Neue App für die Gemeinde

Bürgermeister Gerhard Wendl und Gemeinderat Thomas Amon haben die "Gem2Go"-App bereits ausprobiert. (Foto: privat)

Mit der "Gem2Go"-App können sich Bürger jetzt einfach über die Gemeinde informieren und mit ihr vernetzen.

OBRITZBERG-RUST (red). Ob Veranstaltung, aktuelle News oder Müllabfuhrtermine - alle Informationen über die Gemeinde Obritzberg sind jetzt auch auf dem Handy oder auf dem Tablet abrufbar. Wir haben die App ausprobiert.

Service für die Bürger
"Immer mehr Menschen wollen sich ihre Informationen möglichst schnell, einfach und bequem beschaffen, aus diesem Grund stellt die Marktgemeinde Obritzberg-Rust ab sofort eine zusätzliche attraktive und kostenlose Informationsquelle zur Verfügung“, so Bürgermeister Gerhard Wendl über die seit einigen Tagen freigeschaltete „Gem2Go“-Applikation. „Die App wurde so gestaltet, dass Informationen über Veranstaltungen, News, Vereine, Heurigenkalender, Betriebe, Ärztenotdienst sowie amtliche Nachrichten und vieles mehr mit nur einem Klick abrufbar sind“, erklärt Gerhard Wendl die Darstellung der Inhalte. Auch für die Gemeinden Kapelln, Traismauer und Inzersdorf-Getzersdorf gibt es die App schon.

App im Test
Die "Gem2Go"-App läuft auf iPhone, iPad, Android und Windows-Smartphones. Die App ist schnell heruntergeladen und kann sofort ausprobiert werden. Via GPS können Gemeinden in der Umgebung gesucht werden. Wird Obritzberg-Rust ausgewählt, dann erscheinen die neuesten Infos über die Gemeinde. Die Kategorien "Veranstaltungen", "Bildung", "Vereine", "Fotogalerie" etc. können in der Übersicht oder einzeln betrachtet werden. Zusätzlich können über die App Anfragen und Anliegen direkt an die Gemeinde geschickt werden. Das Handling der App ist einfach. „Umfassende Informationen für zu Hause und unterwegs und ein direkter Draht zum Gemeindeamt sollen das Zusammenleben in Obritzberg-Rust noch einfacher machen“, so der für das Projekt verantwortliche Gemeinderat Thomas Amon.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.