08.07.2016, 00:37 Uhr

Vier Frauen und ihre Weine

Die vier Weinmacherinnen: Michaela Riedmüller, Sabrina Veigel, Victoria Kugler und Viktoria Preiß (Foto: privat)
THEYERN (je). Die Weinkultur Preiß ist weit über Nußdorfs Gemeindegrenzen bekannt. Viktoria Preiß, älteste Tochter des Hauses, arbeitet im Familienbetrieb mit, macht aber auch ihr eigenes Ding. Genauer gesagt arbeitet sie mit drei Winzerkolleginnen zusammen.

Von der FH in die Flasche
"Ich habe an der FH Burgenland Weinmarketing im Master studiert", schildert Viktoria Preiß, als wir sie in Theyern auf dem elterlichen Hof besuchen. "Für unsere Abschlussarbeit mussten wir ein Projekt entwickeln, wir haben unser Konzept dann auch gleich umgesetzt", erklärt Preiß. Wir - das sind neben Viktoria Preiß, Sabrina Veigel, Michaela Riedmüller und Victoria Kugler. In Weinbaugebieten heißt das: Traisental, Wachau, Carnuntum und Neusiedlersee-Hügelland. Hier haben sich nämlich nicht nur vier Winzerinnen zusammengetan, sondern dank der Herkunft aus unterschiedlichen Weinbaugbieten, kommt es auch zur Verschmelzung von vier unterschiedlichen Weinregionen. "Das ist auch unser Alleinstellungsmerkmal", erläutert die junge Winzerin.

"Frauenzimmer"

Unter "Frauenzimmer" vermarkten die vier Weinmacherinnen ihren Wein. "Das war unsere Idee, wir haben uns gedacht, der Trend geht wieder hin zu deutschen Namen und dann sind wir auf das gekommen", erzählt Viktoria Preiß. "Das Schlüsselloch als Symbol ergibt die Wort-Bild-Marke", fügt sie hinzu. Vor allem das kreativ sein, sich ausleben, mit dem Image der Marke spielen und etwas auspropieren können, ist was Viktoria Preiß an dem Projekt reizt. Mittlerweile gibt es auch einen Onlineshop, über den der Wein bezogen werden kann. "Das haben wir jetzt einmal ausprobiert und wir schauen wie es funktioniert", so Preiß.

Rot und Weiß
Seit Juli 2015 ist der Frauenzimmerwein auf dem Markt. Der Weißwein-Cuvée ist eine Mischung aus Wachau und Traisental, aus Neusiedlersee-Hügelland und Carnuntum wurde der Rotwein cuvetiert. Der 2015er hört auf klingenden Namen "Rosen & Weisser Pfeffer", der 2013er Rote heißt "Cassis und Brombeeren". "Das soll den Gemschack des Weins widerspiegeln und auch Leuten einen Zugang zum Wein verschaffen, die sich damit noch nicht so beschäftigt haben", erklärt die junge Winzerin, die Idee hinter der Namensgebung. Erstmals wird es bald auch einen Schaumwein geben, der gleich noch eine Premiere mit sich bringt: Im Schaumwein wurden alle vier Weinbaugebiete vereint.

Zur Sache
"Frauenzimmer" gibt es im Onlineshop, bei Veranstaltungen und Ab Hof. Beim Weißwein gibt es bereits den zweiten Jahrgang, der Rotwein (2. Jhg.) und der Schaumwein (1.Jhg.) kommen bald. Infos: frauenzimmerwein.at

Wordrap

Weinmachen macht mir Spaß weil, ... es spannend und herausfordernd ist.
Mein Lieblingswein duftet nach... feinen Blüten und Heu und ist fruchtig, mineralisch, mittelkräftig mit feiner Säurestruktur.
Rot oder weiß... Ich bevorzuge Weißwein.
Wenn ich nicht im Weingarten bin, bin ich... meist überall und nirgendwo - bei unseren Kunden, im Büro, im Weinkeller oder auf Veranstaltungen.
In meiner Freizeit bin ich gerne... unterwegs oder entspanne mich beim Musikmachen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.