03.06.2016, 08:43 Uhr

Statzendorf: Lea fährt zur Europameisterschaft

(Foto: McDonald’s Österreich)

Lea Parfuß aus Absdorf/Statzendorf wird mit den McDonald’s Fußball Eskorte bei der UEFA EURO 2016 einlaufen

STATZENDORF (red). Einmal mit den Fußballprofis Hand in Hand bei einem internationalen Turnier auf das Spielfeld laufen – McDonald’s Österreich macht diesen Traum für fünf Kinder wahr: Lea Parfuß (9) aus Absdorf/Statzendorf ist Teil der McDonald’s Fußball Eskorte beim Gruppenspiel Portugal gegen Österreich am 18. Juli in Paris live vor Ort und wird mit den österreichischen Kickern ins Stadion einlaufen.
Die Plätze für die McDonald’s Fußball Eskorte sind heiß begehrt. Aus den zahlreichen Bewerbungen wurden fünf Kinder von McDonald’s Österreich ausgelost. In der Endrunde der Gruppenphase am 18. Juni haben die fünf österreichischen Fußball Eskorte Teilnehmer ihren großen Auftritt. Vor dem Anpfiff des Spiels dürfen sie unter tosendem Applaus mit den Stars der österreichischen und portugiesischen Fußballnationalmannschaft ins Stadion Parc des Princes in Paris einziehen. „Die Atmosphäre bei internationalen Sportevents ist immer etwas ganz Besonderes. Wir sind sehr stolz darauf, dieses Jahr fünf österreichischen Kindern eine solche ‚once in a lifetime chance‘ zu ermöglichen und sie den Nervenkitzel kurz vor Anpfiff hautnah miterleben lassen zu können“, so Andreas Schmidlechner, Managing Director von McDonald’s Österreich.

Langjähriger Partner des internationalen Fußballs
Seit 2002 bietet die McDonald’s Fußball Eskorte Kindern aus ganz Europa die einmalige Chance, ihre Fußball-Helden ganz aus der Nähe zu erleben. Vor zwei Jahren waren zwei Burschen und ein Mädchen aus Österreich als Teil der McDonald’s Fußball Eskorte bei der WM in Brasilien mit dabei. Die Zusammenarbeit mit der UEFA ist das am längsten bestehende internationale Engagement von McDonald’s. Die Fußball Eskorte hat bisher über 10.000 Kindern weltweit die Chance geboten, gemeinsam mit den Fußballstars einzulaufen. „Fußball hat für McDonald’s einen großen Stellenwert. Als offizieller Sponsor der UEFA gelingt es uns, die Begeisterung für Fußball ins ganze Land zu tragen. Mit der Fußball Eskorte bieten wir Kindern nicht nur eine einmalige Möglichkeit, wir schaffen auch ein Miteinander von jungen Menschen aus aller Welt, die unabhängig von ihrer Nationalität, Herkunft oder Religion gemeinsam ein starkes Team bilden“, so Andreas Schmidlechner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.