01.04.2016, 10:27 Uhr

Mehr Kattas für alle: Drei Babys in Schönbrunn geboren

Mittlerweile sind die Kattas alt genug, um am Rücken der Mutter spazieren getragen zu werden. (Foto: Tiergarten Schönbrunn/Norbert Potensky)

Der beginnende Frühling bringt Nachwuchs für die Primaten mit dem Ringelschwanz

HIETZING. Drei junge Kattas konnte der Tiergarten Schönbrunn dieser Tage begrüßen - ein einzelnes und Zwillinge. „Anfangs sind die kleinen Fellknäuel nicht so leicht zu sehen. Bei der Geburt wiegen sie nur rund 70 Gramm und hängen am Bauch ihrer Mutter“, so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Nach rund einem Monat fressen die Kattas bereits Obst und Gemüse. Der Katta ist eine Primatenart aus der Gruppe der Lemuren und in Madagaskar wohnhaft. Ihr Bestand ist allerdings in den vergangenen 25 Jahren um ein Viertel geschrumpft. Kattas leben in Gruppen von bis zu 15 Tieren, die von einem dominanten Weibchen angeführt werden. „Bei den Kattas herrscht ein Matriarchat. Die Männchen haben wenig zu sagen und sind auch an der Jungenaufzucht nicht beteiligt. Die Weibchen hingegen helfen bei der Aufzucht des Nachwuchses zusammen", sagt Schratter.

In Schönbrunn wartet man nun ab: Es könnten noch weitere Jungen folgen.
2
3
3
3
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
23.581
Renate Blatterer aus Favoriten | 01.04.2016 | 10:55   Melden
40.821
Hans Baier aus Graz-Umgebung | 01.04.2016 | 21:04   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.