19.05.2016, 13:41 Uhr

Die Engelskinder von Dina Larot

Künstlerin Dina Larot mit ehemaligen Burgschauspieler Bruno Thost
Dina Larot hat sich durch ihre Aquarelle und Ölmalereien einen Namen gemacht. "Ich liebe Kinder und ich liebe es Kinder zu malen", schwärmt Dina Larot über ihre Engelskinder.

Dina Larot begrüßt im Palais Palffy zahlreiche Gäste aus Kunst, Kultur und Politik. Ihre neueste Ausstellung ist geprägt durch ihre Malereien von Kindern. Vier dieser jungen Musen wurden auf der Bühne vorgestellt und von Moderatorin Wendy Night interviewt. "Von Dina gemalt zu werden war sehr angenehm, denn ich musste nicht dasitzen wie ein Stein, sondern durfte mich gemütlich hinsetzen und mit ihr reden", so das zehnjährige Engelskind Adina. Durch Geschichten aus Ihrem Leben lockert Künstlerin Dina Larot die Stimmung bei den Kindern auf und verdammt die jungen Modelle nicht zum stumpfen Dasitzen. Enkel Jakob erinnert sich zurück an seine Kindheit:" Es hat immer sehr viel Spaß gemacht, von meiner Großmutter gemalt zu werden und das ist es bis heute." Von sanften Aquarellen bis kräftigen Ölgemalden war alles zu sehen. Dina Larots Engelskinder lieben Dina wie die Künstlerin Kinder liebt. Das ist auch in ihrer Kunst zu sehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.