01.06.2016, 16:53 Uhr

Zusammen sind wir Monsterfreunde

Starsopranistin Natalia Ushakova mit Monsterfreunde-Schöpfer Michael Wagenthaler
Kleine, bunte Stofftiere sollen eine Innovation für Volksschulkinder bringen. Diese Monsterfreunde, benannt nach den Tonsilben DO, RE, MI, FA, SOL, LA und TI übermitteln in ihren Geschichten Lerninhalte auf eine spannende Weise.

Wien. Chorpädagoge Michael Wagenthaler wollte den Unterricht zum Leben erwecken, so entstanden die kleinen Monsterfreunde. Zusammen mit Illustrator Marco Heimel erschuf der engagierte Lehrer einen fantasievollen Zugang zu Wissen. Ursprünglich wurden diese für den Chorunterricht konzipiert, doch das Projekt erhielt schnell Unterstützung aus dem Lehrerkollegium. So wurden die Monsterfreunde auch in anderen Schulfächern eingesetzt. Chorleiter Michael Wagenthaler zeigt sich motiviert: "Ich möchte mit den Monsterfreunden einen fantasievollen Bildungszugang eröffnen, der neben Spaß und Freude am Wissenserwerb auch die wichtigsten sozialen Werte vermittelt, die für unsere Gesellschaft unverzichtbar sind: Zusammenhalt, Empathie und Freundschaft."

Starsopranistin Natalia Ushakova unterstützt Kinderchor

Über 750 SchülerInnen erhalten eine Ausbildung nach dem Prinzip der Monsterfreunde. Übung macht den Meister und junge Meister gehören auf eine große Bühne, so lud der Geschäftsführer der Wiener Stadthalle Wolfgang Fischer die Kinder in die Halle F der Wiener Stadthalle ein. Unterstützt werden die Kinder durch die Starsopranistin Natalia Ushakova deren Kleid von internationaler Modegröße Nhut La Hong designed wurde. Weitere Künstler wie Beatboxer Fii und Jazzsängerin Sandra Rose haben ihre Mitwirkung ebenfalls bestätigt.

Die 750 Chorkinder sind am 06. Juni um 16 Uhr in der Wiener Stadthalle live zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.