04.04.2016, 22:24 Uhr

Dominic Thiem besucht seine Glücksbringer

(Foto: Gerhard Kunze)
Wien: Tiergarten Schönbrunn | Die Erfolge von Tennis-Shootingstar Dominic Thiem sind derzeit in aller Munde. Was allerdings nur wenige wissen: Er hat tierische Glücksbringer im Tiergarten Schönbrunn. Gestern hat er seinen Patentieren einen Besuch abgestattet. "Kurz bevor ich zur ATP-World-Tour nach Argentinien geflogen bin, habe ich mit meiner Freundin Romana den Zoo besucht. Die Ameisenbären haben mich besonders fasziniert, deshalb habe ich die Patenschaft übernommen. Und sie haben mir beim Turnier sichtlich Glück gebracht", so Thiem. Gleich beim nächsten Heimaturlaub wollte er seine Patentiere besuchen und gestern hat er sein Versprechen wahr gemacht.
Von seinen Eltern Karin und Wolfgang hat der 22-jährige Niederösterreicher nicht nur das Tennis-Gen geerbt, sondern auch seine Tierliebe. In seinem Elternhaus in Lichtenwörth ist er mit Katzen und einem Hund aufgewachsen. Seine Mutter studierte bis zur Geburt von Dominic Ökologie und Biologie. Auch beim gestrigen Zoobesuch waren seine Eltern und seine Freundin Romana mit dabei. Nach einem Besuch bei den Großen Ameisenbären stand Katta-Füttern am Programm. Sobald es sein Terminplan zulässt, möchte Thiem wieder vorbeischauen. Doch bereits am Mittwoch geht es zum Monte Carlo Rolex-Masters nach Monaco.

http://www.zoovienna.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.