27.05.2016, 15:48 Uhr

Verbindungsbahn teilt Hietzing - Anrainer ärgern sich über Schranken

17.50 Uhr: Es staut sich mal wieder vor dem geschlossenen Schranken. (Foto: Schwarz)

124 Züge täglich: Der 13. Bezirk wird zum Unmut der Anrainer von der Verbindungsbahn zweigeteilt.

HIETZING. Wartende Menschen, die sehnsüchtig auf die andere Seite schauen, und Autos, die sich aneinanderreihen: Solche Szenen spielen sich täglich mehrmals an der Kreuzung der Hietzinger Hauptstraße mit der Verbindungsbahn ab. Der Grund: Der Schranken ist mal wieder geschlossen.

Denn egal zu welcher Uhrzeit, auf eines können sich die Ober St. Veiter auf dem Weg in die Innenstadt (meistens) verlassen: Es kommt bald ein Zug. Zum Ärger der Anrainer und Autofahrer widerspricht die Verbindungsbahn genannte S-Bahn-Strecke ihrem Namen und spaltet den Bezirk.

Anträge seit 40 Jahren

Pläne für eine Verbesserung der Situation gibt es übrigens schon lange. "Seit 40 Jahren gibt es dazu Anträge aus dem Bezirk", so FPÖ-Gemeinderat Günter Kasal. Egal ob Lärmschutzwand oder Ausbau der Verbindungsbahn: Diese Forderungen kommen regelmäßig von allen politischen Fraktionen. Aber solange sich die Stadt Wien und die ÖBB nicht endgültig einigen, steht die Situation im wahrsten Sinne des Wortes still. "Zur Verbesserung gibt es die bereits bekannten Planungsvarianten der zukünftigen Verbindungsbahn in Hochlage. Dann wären keine Eisenbahnkreuzungen mehr vorhanden", so Christopher Seif von den ÖBB.

124 Züge täglich

Der geschlossene Schranken hat rund 124 Gründe. Laut ÖBB fuhren nämlich 2015 auf der Strecke täglich so viele Züge, davon waren zehn Güterzüge. Pro Zug bleibt der Schranken rund drei Minuten lang geschlossen. Folgt gleich ein weiterer Zug, kann sich diese Zeitspanne verlängern. 2016 ist trotz des Lainzer Tunnels mit ähnlichen Zahlen zu rechnen. Im Vergleich dazu: 2012 waren es noch 212 Züge. Nicht gerade verbessert wird die Situation durch regelmäßige Wartungsarbeiten im Lainzer Tunnel und an der Weichenhalle in Hadersdorf. Etwa alle 14 Tage finden diese nachts von Sonntag auf Montag im Lainzer Tunnel statt. Einmal im Monat wird zwei Nächte lang die Weichenhalle gewartet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.