14.07.2016, 18:34 Uhr

Wiener Grätzelpolizisten sind ab Montag in Ausbildung

Grätzlpolizisten bilden das Verbindungsstück zwischen besorgten Bürgern und der zuständigen Stelle. (Foto: BMI/Alexander TUMA, 14.04.2008 Wien)

Das Projekt "Community-Polizei" befindet sich noch immer in den Kinderschuhen. Jetzt soll das Konzept auf acht Bezirke in Wien ausgeweitet werden. Anfang August starten die ersten Grätzelpolizisten in der Bundeshauptstadt.

WIEN. In Meidling, Hietzing, Ottakring, Hernals, Währing, Döbling, Donaustadt und Liesing werden pro Polizeiinspektion ein bis zwei Beamte als "Grätzelpolizisten" eingeteilt. Diese dienen als Schnittstelle zwischen besorgten Bürgern und dem zuständigen Magistrat oder einer öffentlichen Einrichtung.

Ein konkreter Fall wäre z.B. eine kaputte Straßenlaterne. Die Polizei hat mit so einem Fall eigentlich nichts zu tun. Hier kommen die Grätzelpolizisten ins Spiel. Bürger, denen dieses Problem auffällt, können um einen Grätzelpolizisten ansuchen, der sich der Sache annimmt. Dieser Beamte stellt die Verbindung zwischen Bürger und der zuständigen Stelle her. So können Probleme im Grätzel, für die die Polizei normalerweise nicht zuständig ist, trotzdem schnell und direkt behandelt werden.

Jeder kann ein "Sicherheitsbürger" sein

Der Hintergedanke ist, dass keiner mit seinen Sorgen abgewiesen werden soll. Somit kann sich jeder Bewohner der Stadt als "Sicherheitsbürger" fühlen. "Jedes Problem wird von der Polizei ernst genommen und keiner soll zurückgewiesen werden", so Oberst Johann Golob, Leiter der Pressestelle der LPD Wien. Unter anderem wird die Polizei auch Kontake zu den Bezirksämtern herstellen.

Ab Montag müssen die eingeteilten Beamten diverse Workshops, z.B. zum Thema Kommunikation, besuchen. Weiters sind runde Tische und Informationsvorträge geplant, um den Bürgern bestmöglich zu helfen und das Sicherheitsgefühl unter den Wienern zu steigern. Die Bereitstellung von Grätzelpolizisten in ganz Wien ist für 2017 geplant.
1
Einem Mitglied gefällt das:
3 Kommentareausblenden
25
Heribert Köhler aus Favoriten | 14.07.2016 | 23:04   Melden
6
Monika Bargmann aus Neunkirchen | 28.07.2016 | 14:05   Melden
10
V. R. aus Hietzing | 01.08.2016 | 17:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.