05.07.2016, 08:00 Uhr

Lipizzanergala mit viel Klassik

Ihre letzte Galavorstellung vor der Sommerpause gab die Spanische Hofreitschule am Heldenberg.

Unter dem Titel „A Tribute to Vienna“ trat das „Weiße Ballett“ der Spanischen Hofreitschule vergangene Woche mit ganz besonderen Freunden am Heldenberg auf: Prof. Günter Seifert, Mitglied der Wiener Philharmoniker, und acht seiner philharmonischen Kollegen präsentierten ein typisch wienerisches Programm. Die Spanische Hofreitschule präsentierte dabei Punkte aus ihrem Programm in höchster Eleganz und Harmonie, darunter das „Pas de Deux“ oder die weltberühmten Schulen über der Erde, Levade und Kapriole unter dem Reiter und an der Hand. Ebenfalls begeisterte Kammersängerin Ildikó Raimondi mit ihren musikalischen Darbietungen. Unter den zahlreichen BesucherInnen fanden sich LH Erwin Pröll, Bürgermeister Peter Steinbach, die GD der Spanischen Hofreitschule, Elisabeth Gürtler sowie der Aufsichtsratsvorsitzende Johann Marihart.
Die Lipizzanergala sei „ein wunderschöner Brückenschlag vom Heldenplatz zum Heldenberg“, so Pröll in seiner Ansprache. Er zeigte sich beeindruckt was sich in elf Jahren nach der Landesausstellung 2005 am Heldenberg entwickelt hat.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.