29.03.2016, 08:30 Uhr

7 Jugend-Gemeinden im Bezirk

Für Hollabrunn übernahmen Thomas Bauer, Tanja Winterer und Karl Riepl die Auszeichnung von LR Karl Wilfing.Foto: NLK Pfeifer

Hollabrunn, Pulkau, Retz, Seefeld-Kadolz, Sitzendorf, Wullers-dorf und Ziersdorf ausgezeichnet.

Im Rahmen des NÖ Jugendforums im Multiversum Schwechat wurden zahlreiche Gemeinden zu Jugend-Gemeinden von LR Karl Wilfing ausgezeichnet. Auch der Bezirk Hollabrunn räumte kräftig ab. Die Gemeinden Hollabrunn, Pulkau, Retz, Seefeld-Kadolz, Sitzendorf an der Schmida, Wullersdorf und Ziersdorf wurden zertifiziert.
„Die Rekordbeteiligung zeigt, dass die Zertifizierung zur ‚Jugend-Partnergemeinde‘ eine große Bedeutung für die Jugendarbeit in Niederösterreich hat. Als NÖ Jugend-Partnergemeinde zertifiziert zu werden, setzt viel Engagement voraus, das von 164 Gemeinden großartig erbracht wurde. Besonders freut mich, dass wir eine Steigerung an zertifizierten Gemeinden von rund 30 Prozent gegenüber der Aktion 2013 hatten“, erklärte Jugendlandesrat Karl Wilfing.
Hollabrunn zeichnet sich durch den Jugendtreff und die verschiedenen Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche (diverse Vereine, Möglichkeit für Sportaktivitäten wie Tennis, Beachvolleyball, Schwimmbad, Skaterplatz …) aus.“

Jugend-Gemeinde Hollabrunn

Den Preis nahmen stellvertretend für die Stadt Hollabrunn Jugend-Gemeinderätin Tanja Winterer, StR Karl Riepl und GR Thomas Bauer von LR Wilfing entgegen.

Jugend-Gemeinde Retz

Für die Stadt Retz waren bei der Auszeichnung Bernhard Globisch, Selina Siller, Eva Fallheier, Mathias Pöcher, Laura Filipsky und Stefan Lang bei der Übergabe durch Wilfing anwesend. Darüber hinaus wurden aus allen landesweit zertifizierten Gemeinden ein Landessieger und 5 Regionalsieger der Jugend-Gemeinden gekürt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.