18.05.2016, 08:00 Uhr

Ermittlungserfolg der Polizei!

Einbrüche in Sportplatzkantinen und Garagen in Horn und Retz aufgeklärt.

BEZIRK (jrh). Die Beamten des Landeskriminalamtes NÖ, Ermittlungsbereich Diebstahl, konnten vergangene Woche insgesamt 26 Einbruchsdiebstähle sowie acht versuchte Übergriffe in Kantinen, Garagen und in Vereinshäusern von Sportanlagen aufklären. Im Zeitraum von 15. November 2015 bis zuletzt am 10. Februar 2016 kam es zu unregelmäßigen Straftaten wobei vorwiegend Bargeld, Zigaretten, Laptops, Elektrogeräte etc. entwendet wurden. Insgesamt beträgt der Gesamtschaden der 29 Straftaten, die im Bezirk Horn (Geras, Eggenburg und Horn) sowie im Bezirk Hollabrunn (5 Straftaten im Raum Retz) begangen wurden mehr als 44.700 Euro (Diebstgut mehr als € 10.000, Sachschaden mehr als 34.700 Euro).
Umfangreiche Erhebungen und die Auswertung der Spuren führten zu einem Tatverdächtigen 27-Jährigen aus dem Bezirk Horn. Bei seiner Festnahme an seiner Wohnadresse fanden die LKA-Beamten zahlreiches Diebesgut und Tatwerkzeug. Bei einer ersten Einvernahme war der 27-Jährige teilweise geständig und wurde in die JA Krems eingeliefert.
Die LKA-Beamten forschten weiters einen mutmaßlichen Mittäter, einen 35-jährigen Mann aus Wien aus. Auch er wurde auf anordnung der Staatsanwaltschaft Krems festgenommen und in die U-Haft überstellt. Der 27-Jährige soll von 9. Dezember 2015 bis 10. Februar 2016 alleine auf Diebstour gewesen sein. Zusammen begangen die beiden Männer 16 Einbrüche, bzw. Versuche im zeitraum von 15. 11. bis 8. 12. 2015.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.