29.06.2016, 09:00 Uhr

Neue Koliskowarte mit Festakt

Uraufführung des „Kolisko-Marsches“ bei der Eröffnung der aufgestockten Koliskowarte.

HOLLABRUNN (ag). Am Fuße der Koliskowarte versammelten sich an jenem Sonntag-Nachmittag Hunderte Besucher, um die Aufstockung um 12 Meter und somit den freien Blick über die Bäume bis zum Ötscher und nach Tschechien zu bestaunen.
Unter den Gästen waren auch Bgm. Erwin Bernreiter, Vizebgm. Alfred Babinsky, LAbg. Richard Hogl, NR GR Christian Lausch (FPÖ), StR Elisabeth Schüttengruber-Holly, Claudia Buchsbaum, Wolfgang Scharinger, Altbgm. Maximilian Kaltenböck, Ernst Maurer, Barbara Salzer und NR a. D. Johann Bauer. Möglich machte diese neue touristische Attraktion die Finanzierung der rund 300.000 Euro durch die Privatstiftung Weinviertler Sparkasse. Erich Glaser, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, erinnerte an den legendären Bürgermeister Dr. Rudolf Kolisko, der den Aussichtsturm 1935 aus eigenen Mitteln errichten ließ. Pfarrer Franz Pfeifer segnete das neue Bauwerk und die Ehrengäste enthüllten eine Gedenktafel für Dr. Rudolf Kolisko.
Eine Toprope-Klettermöglichkeit erschließt den Granitturm auch für sportliche Nutzung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.