10.05.2016, 12:00 Uhr

40 Jahre Auto-Cross in Hollabrunn

Mit Ossi Hengelmüller sen. begann vor 40 Jahren die Erfolgsgeschichte WRT Hollabrunn. Foto: Archiv

Viele Fahrer und Besucher kamen zu 82 Staatsmeisterschaftsläufen.

Am 9. Mai 1976 (es war Muttertag) fand das 1. Rennen am WRT-Ring in Hollabrunn statt.Alles begann mit Ossi Hengelmüller sen., der als Hollabrunner in seiner Heimatstadt maßgeblich am Bau des WRT-Ringes beteiligt war. Mit ihm wurde auch der WRT aus der Taufe gehoben! Nach dem Reglement der FIA durfte das 1. Rennen nicht als Staatsmeisterschaftslauf gewertet werden. Ende der 1980er Jahre wurde von der OSK des ÖAMTC (FIA Vertreter in Österreich) keine Staatsmeisterschaft mehr ausgeschrieben. Daraufhin wurde im Mai 1992 mit Vereinen aus Oberösterreich und der Steiermark in Hollabrunn der Österreichische Motorsport Verband (kurz ÖMSV) gegründet.

25 Jahre ÖMSV

Im Jahr 2017 feiert der ÖMSV sein 25-Jahre-Jubiläum. In den letzten 40 Auto-Cross-Jahren konnten viele Fahrer aus vielen europäischen Ländern an den Start gebracht werden, aber auch viele tausende Besucher am WRT-Ring begrüßt werden. In diesem Zeitraum wurden 82 Staatsmeisterschaftsläufe und viele, viele Clubrennen gefahren. Das Weinviertler Racing-Team (WRT) aus Hollabrunn gehört seit nunmehr 40 Jahren zu den etabliertesten Vereinen der Bezirkshauptstadt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.